Anzeigen von 1 - 20 von 80

Erklärung des ÖRK-Zentralausschusses zu sexueller Ausbeutung, Misshandlung und Belästigung ruft Kirchen dazu auf, Ungerechtigkeit herauszufordern und Bewusstsein zu bilden

Der Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) ruft ÖRK-Mitgliedskirchen und ökumenische Partner in einer öffentlichen Erklärung dazu auf, “sexualisierte oder geschlechtsspezifische Gewalt und jede Form von Gewalt gegen Frauen, Kinder und vulnerable Personen zu verurteilen oder ihre bereits erfolgte Verurteilung zu bekräftigen, solche Verneinung der gleichen Würde aller Menschen und derartige Gewalt zur Sünde zu erklären und Richtlinien zur Prävention von sexueller Ausbeutung, Misshandlungen and Belästigung zu implementieren.”

Afrikanische Kirchenleiterinnen: „Wo herrscht heute Gerechtigkeit?“

Als sich afrikanische Kirchenleiterinnen vergangene Woche zum offiziellen Start einer ökumenischen Initiative von Frauen für die Förderung von Führungswirken und Bildung, der „Ecumenical Women‘s Initiative for Leadership and Learning“, getroffen haben, haben sie große gesellschaftliche Ungerechtigkeit beklagt, Pionierinnen auf vielen Gebieten gefeiert und sich für einen Geist der Solidarität eingesetzt, von dem sie hoffen, dass er weltweit einen Weg in die Zukunft bahnen wird. 

Veranstaltungen im Vorfeld der ÖRK-Vollversammlung nehmen mit Visionen für gemeinsame Arbeit und Transformation Gestalt an.

Im Zuge der laufenden Vorbereitungen für die 11. Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Karlsruhe, Deutschland, im Jahre 2022 gewinnen auch die vorbereitenden Konferenzen im Vorfeld der Vollversammlung zunehmend an Kontur. Die Planungsteams bereiten für die Teilnehmenden eine Erfahrung vor, die den Menschen eine gemeinsame, in vieler Hinsicht verwandelnde Arbeit ermöglicht.

ÖRK veröffentlicht Stellenangebote für Leitungspositionen

Infolge des Beschlusses des Exekutivausschusses auf seiner Tagung im November 2021 veröffentlicht der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) drei Stellenangebote für Leitungspositionen. Die Stellenangebote beziehen sich auf den Programmdirektor bzw. die Programmdirektorin Einheit und Mission, den Programmdirektor bzw. die Programmdirektorin Öffentliches Zeugnis und Diakonie und den Direktor bzw. die Direktorin der ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung.

Gendergerechtigkeit in der Medienberichterstattung: Machen wir Fortschritte?

Das Global Media Monitoring Project (GMMP) hat die vorläufigen Ergebnisse seiner jüngsten Studie veröffentlicht. Diese zeigen zwar deutliche Fortschritte bei einigen Aspekten der ausgewogenen Präsenz der Geschlechter in der Medienberichterstattung, dokumentieren aber auch, dass die Medien weit davon entfernt sind, für Frauen, vulnerable Frauen und Bevölkerungsgruppen, die in der Vergangenheit marginalisiert wurden, inklusive Räume zu sein.

Persönliche Ansprechpartner: ÖRK-Team begleitet die Menschen durch die COVID-19-Pandemie

Der ÖRK gibt seinen Mitgliedskirchen die Möglichkeit, inmitten der COVID-19-Pandemie Unterstützung von persönlichen Ansprechpartnern zu erhalten. Der ÖRK hat ein aus acht erfahrenen Personen bestehendes Team zusammengestellt, das Kirchen beratend zur Seite steht und sie dabei unterstützt, ihre Rolle während der Coronavirus-Pandemie zu finden, sich als Glaubensgemeinschaften auf die Situation einzustellen zu können und sich untereinander am besten zu unterstützen und zu kommunizieren.

Kirchenleitende im Südsudan begrüßen Bildung von neuem Kabinett

Südsudanesische Kirchenleitende begrüßten die Bildung eines neuen Kabinetts, das am 12. März von Präsident Salva Kiir Mayardit vorgestellt wurde.

Die Bekanntmachung des Kabinetts beendete ein monatelanges ängstliches Warten auf eine neue Einheitsregierung, die 2018 durch ein Friedensabkommen (Revitalised Agreement for the Resolution of Conflict in the Republic of South Sudan) angeordnet worden war. Die Regierung besteht aus 34 Ministerinnen und Ministern sowie 10 Stellvertreterinnen und Stellvertretern.

ÖRK-Delegation trifft sich mit Südafrikas Präsident Ramaphosa

Am 9. Dezember hat sich eine Delegation unter der Leitung von Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), mit dem südafrikanischen Präsidenten Cyril Ramaphosa und Mitgliedern seines Kabinetts in Johannesburg in Südafrika getroffen.