Image
Christinnen und Christen aus Nord- und Südkorea singen gemeinsam während der Feiern zum 70. Jubiläum des ÖRK.

Christinnen und Christen aus Nord- und Südkorea singen gemeinsam während der Feiern zum 70. Jubiläum des ÖRK.

Photo:

Anregungen für Dank und Fürbitte

Wir danken:

  • für die unverwechselbaren Tempel, die unverwechselbare Kunst und Kultur in der Region.

  • für Bildung und wirtschaftliche Entwicklung, die die Lebensumstände so vieler Menschen in Japan und Südkorea verbessert haben.

  • für das prophetische Zeugnis der Christinnen und Christen dort.

  • für das beharrliche Eintreten für Gerechtigkeit für die koreanischen „Trostfrauen“ aus dem Zweiten Weltkrieg.

  • dafür, wie sich der Kirchenrat in Japan für Versöhnung mit den anderen asiatischen Ländern eingesetzt hat.

  • für die ausgeprägte religiöse Toleranz, die Taiwanerinnen und Taiwaner gezeigt haben, und ihre Pionierarbeit für kontextualisierte theologische Ausbildung.

  • für das Ökumenische Forum für Frieden, Wiedervereinigung und Entwicklungszusammenarbeit auf der Koreanischen Halbinsel, das gemeinsam mit anderen danach strebt, die koreanische Halbinsel wiederzuvereinigen, Menschenrechte zu verteidigen und sich für Frieden und Gerechtigkeit einzusetzen.

Wir beten:

  • für ein Ende der Unterdrückung von Menschen und ein Ende der Androhungen militärischer Konfrontation, insbesondere auf der koreanischen Halbinsel.

  • für die Wiedervereinigung von Korea und dass Frieden und Gerechtigkeit siegen mögen.

  • für die friedliche Lösung der vielen umstrittenen Ansprüche Taiwans und seiner Nachbarn auf Inseln im Südchinesischen Meer und für mehr Verständigung und Zusammenarbeit zwischen Taiwan und Festlandchina.

  • für Frauen und andere marginalisierte Gruppen und die Benachteiligungen, unter denen sie leiden.

  • für mehr Akzeptanz gegenüber Einwanderern und den positiven Beiträgen, die diese leisten können.

  • angesichts des Drucks, dem junge Menschen durch die überall herrschende Konkurrenz und die Konsumkultur ausgesetzt sind, für neue Hoffnung und mehr Lebenssinn für diese jungen Menschen.

 

 

Gebete

Friedliche Wiedervereinigung von Süd- und Nord-Korea

»Denn er ist unser Friede, der aus beiden eines gemacht hat und den Zaun abgebrochen hat, der dazwischen war, nämlich die Feindschaft« (Eph 2,14).

Gott! Wir bekennen, dass du der Herr des Friedens und der Gerechtigkeit in Korea bist. Du wünschst dir die Versöhnung der Menschen in Süd- und Nord-Korea, die unter der Trennung leiden. Während weltweit der Kalte Krieg beendet worden ist, gibt es in Korea immer noch
ideologische Konflikte und es ist sehr schwierig, Frieden zu schaffen. Wir beten, Herr, dass deine Liebe, Frieden und Gerechtigkeit eine lebendige Realität auf der geteilten koreanischen Halbinsel werden mögen! Herr, hilf uns beim Aufbau eines gerechten Landes, in dem die Armen und die Schwachen der Gesellschaft geschützt sind und gleichberechtigt leben können. Die Beziehungen zwischen Norden und Süden und weltweit mögen sich verhärten.
Dennoch leite uns Herr, dass wir weiterhin darum ringen und danach streben, unsere Brüder und Schwestern in Nord-Korea zu lieben und mit ihnen das Leben zu teilen, auf dass deine
Gerechtigkeit und dein Frieden in diesem Land endlich kommen.

(Excerpt from a Common Prayer by participants of The 2011 Oikos Summer Theological School, held in Jangseong, Republic of Korea)

 

Was soll ich sagen, wer du bist? Ich weiß es nicht.
Aber das weiß ich,
du bist –
die gute Botschaft für die Gefangenen und die Armen,
Befreier der Unterdrückten, Freund der Minjung,
der leidenden Menschen und der Unterdrückten.
Du bist aufmerksames Ohr für die, die zum Schweigen gebracht wurden,
Heiler der Gefolterten, Fürsprecher der Erniedrigten,
Hoffnung der Verzweifelten, Heimatland für die Exilierten.
Was soll ich sagen, wer du bist? Ich weiß es nicht.
Aber das weiß ich,
du bist –
die Blume der Freiheit im Tal der Unterdrückung,
Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes.

(Seong Won Park, Presbyterianische Kirche von Korea)

------
Wörtliche Bedeutung “Volksmasse”; politisch und kulturell orientierte Volksbewegung in Südkorea, gegründet in den späten 1970er Jahren.

Lied