Image
SocialCard-EasterInitiative2021-web1

Auf den „Spuren Jesu“ wandelnd, bildet die Initiative zu Ostern des ÖRK/EAPPI eine neue Auswahl von Materialien. Dazu gehören je eine Bibelstudie zu den vier Stationen, Vorschläge für konkretes Advocacy-Engagement von Einzelpersonen und Gemeinschaften in aller Welt sowie Fotos, Texte und Videos, die von den derzeitigen Lebensrealitäten vor Ort zeugen.
Die Menschen, die unter der Besetzung leben, berichten über die von ihnen erlebte Ungerechtigkeit und ihre Hoffnungen für die Zukunft.

ÖRK-Mitgliedskirchen und Partner auf der ganzen Welt sind eingeladen, sich im Zusammenhang mit Ostern gemeinsam mit ihren lokalen Gemeinschaften und in ihren Familien auf diese fesselnden Artikel einzulassen.

„Es ist eine wahrhaftig ökumenische Initiative, die in der Karwoche von Christinnen und Christen der westlichen Kirchentraditionen offiziell ihren Anfang nimmt, und bis zum Osterfest unserer Schwestern und Brüder der östlichen Traditionen laufen wird“, erklärt der geschäftsführende ÖRK-Generalsekretär Priester Prof Dr. Ioan Sauca. „Mit allen unseren Bemühungen wollen wir unseren Mitgliedskirchen und Partnern weltweit die Gelegenheit geben, gemeinsam Hoffnung zu fördern und sich gemeinsam für Frieden einzusetzen.“

Der ÖRK will sich für ein stärkeres Engagement einsetzen im Streben nach gerechtem Frieden unter der israelischen und palästinensischen Bevölkerung im Heiligen Land. Die Initiative ist Teil einer Reihe von Bemühungen des ÖRK und seiner Partner, zu gewaltfreiem Engagement für einen gerechten Frieden für alle Menschen in Palästina und Israel aufzurufen und ein solches aufrechtzuerhalten.

Weitere Informationen: ÖRK/EAPPI-Initiative zu Ostern 2021