World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Koreanische Kirchen planen Gebetswachen im Vorfeld des Gipfeltreffens im Juni

Koreanische Kirchen planen Gebetswachen im Vorfeld des Gipfeltreffens im Juni

Koreanische Kirchen planen Gebetswachen im Vorfeld des Gipfeltreffens im Juni

Kerzenmahnwache für Frieden in Korea, Dezember 2017 Foto: Paul Jeffrey/ÖRK

23. Mai 2018

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 24. Mai 2018

Für die Wochen im Vorfeld des für den 12. Juni geplanten Gipfeltreffens zwischen US-Präsident Donald Trump und dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un plant der Nationale Kirchenrat von Korea (NCCK) eine Reihe von Gebetswachen in Hoffnung auf einen dauerhaften Frieden auf der koreanischen Halbinsel.

Der NCCK veranstaltet am 7. Juni auf dem Gwanghwamun-Platz in Seoul vor der US-Botschaft einen Gebetsgottesdienst bei Kerzenlicht und erwartet ca. 300 Gläubige, die daran teilnehmen werden. Auf diesem Platz fand ebenfalls die Kerzenlicht-Revolution 2016-2017 statt - damals forderten mehr als17 Millionen Menschen den Rücktritt von Präsidenten Park Gen-hye und die Wiederbelebung der Demokratie.

Der NCCK fordert seine Mitgliedskirchen und Partner ebenfalls auf, am selben Tag oder kurz vor dem Gipfel Gebetstreffen zu organisieren. Der NCCK hat vorgeschlagen, dass die koreanischen Christinnen und Christen zwischen dem 6. und dem 12. Juni täglich ein einminütiges Gebet sprechen.

Es werden Gebetskarten mit einer Flagge auf dem Umschlag verteilt, die ein vereinigtes Korea symbolisiert und die auch schon bei den olympischen Spielen in Pyungchang verwendet wurde. Die Menschen werden für ein Ende des Koreakrieges, die Unterzeichnung eines Friedensvertrags, eine atomwaffenfreie koreanische Halbinsel und den Verzicht auf Atomwaffen weltweit, die Aufhebung der Sanktionen gegen die Demokratische Volksrepublik Korea sowie um eine humanitäre Zusammenarbeit beten, damit die am dringendsten erforderlichen Hilfemaßnahmen durchgeführt werden können.

Zur Unterstützung des NCCK und eines dauerhaften Friedens auf der koreanischen Halbinsel haben der Nationale Kirchenrat der USA und der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) Menschen christlichen Glaubens und guten Willens überall auf der Welt aufgefordert, sich diesen Gebeten anzuschließen.

Der ÖRK veranstaltet am Mittag des 7. Juni in der Kapelle des Ökumenischen Zentrums einen Gebetsgottesdienst bei Kerzenlicht als Solidaritätskundgebung für die Schwestern und Brüder in Korea.

Nationaler Kirchenrat von Korea

ÖRK-Mitgliedskirchen in Korea