World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Diakonie im Mittelpunkt von Seminar in westafrikanischer Republik Benin

Diakonie im Mittelpunkt von Seminar in westafrikanischer Republik Benin

Diakonie im Mittelpunkt von Seminar in westafrikanischer Republik Benin

Bild: Matthew Ross/ÖRK

16. Mai 2019

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 17. Mai 2019

Vom 13. bis 17. Mai fand in der westafrikanischen Republik Benin ein Seminar über Personalmanagement und Entwicklung von Leiterschaft in der Diakonie statt.

Vertreterinnen und Vertreter von Kirchen und kirchennahen Organisationen aus den französischsprachigen Ländern Afrikas versammelten sich für das Seminar zum Kapazitätsaufbau im Bereich von Diakonie und Entwicklung. Finanziert wurde die Veranstaltung von Brot für die Welt.

An den Sitzungen wurden Themen erörtert im Zusammenhang mit der Förderung von Leitungskapazitäten in der Entwicklungsarbeit und der Diakonie durch kreative Leiterschaft, strategische Planung, Zeitmanagement und optimale Nutzung von Ressourcen sowie weitere Aspekte einer wirksamen Leiterschaft in einem christlichen Kontext.

Benin group

Teilnehmende am Seminar in Benin über Personalmanagement und Entwicklung von Leiterschaft in der Diakonie. Bild: Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz

Das Programm wurde vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) mit Unterstützung der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz entwickelt. Pastor Matthew Ross, ÖRK-Programmreferent für Diakonie und Kapazitätsaufbau, sagte: „Dieses Seminar ist ein ausgezeichnetes Beispiel ökumenischer Zusammenarbeit, um die Leiterschaftskapazitäten in der Kirche in französischsprachigen Ländern Afrikas zu fördern.“

„Für eine effiziente Arbeit im Bereich von Diakonie und Entwicklung sind wirksame Leiterschaft und Führungsqualitäten ausschlaggebend. Dieses Seminar trug dazu bei, solche Qualitäten zu verbessern.“

„Es bot auch eine wichtige Gelegenheit, die Prioritäten des Ökumenischen Rates der Kirchen hervorzuheben, insbesondere die Kampagne Donnerstags in Schwarz, die sich mit Gewalt gegen Frauen befasst. Ich freue mich auf die beiden weiteren Seminare dieser Serie, die in Nairobi und in Maputo stattfinden werden.“

Kampagne Donnerstags in Schwarz