World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

ÖRK gibt Zusammenfassung von Zentralausschusstagung im Juni

Der ÖRK-Kommunikationsdienst gibt hier eine kurze Zusammenfassung der Zentralausschusstagung, die vom 15. bis 21. Juni 2018 in Genf stattfand.

#WCC70: Ein Gebet für Gesundheit und Heilung

Dr. Erlinda N. Senturias von den Philippinen dankt dem ÖRK für die Schaffung von geschützten Räumen, in denen die Kirchen über HIV und AIDS sprechen können. Sie bittet darum, dass die ökumenische Bewegung ein verlässlicher Partner bei der Unterstützung auf diesem Weg zu Gesundheit und Heilung bleibt.

ÖRK fordert Schutz der Personen, die sich in Kolumbien für den Frieden einsetzen

Kolumbien ist auf dem Weg zu einem gerechten Frieden – und doch haben Paramilitärs Anfang der Woche neue Todesdrohungen gegen führende Persönlichkeiten in sozialen Bewegungen, Gewerkschaften und konfessionellen Organisationen und Institutionen ausgesprochen. Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) beobachtet diese Entwicklungen sehr aufmerksam und bekräftigt seine vorbehaltlose Unterstützung der Menschen, die sich für den Friedensprozess in diesem Land einsetzen.

ÖRK verurteilt Angriff auf renommierten Sozialaktivisten in Indien

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, verurteilt den Angriff auf den bekannten Sozialaktivisten Swami Agnivesh im Bundesstaat Jharkhad im Nordosten Indiens. Ein gewalttätiger organisierter Mob angeblicher fundamentalistischer Gruppen im Bezirk Pakur hat Agnivesh am selben Tag angegriffen, an dem der Supreme Court Lynchjustiz als inakzeptabel verurteilt hat und Kommunalverwaltungen, den Staat und die zentralen Staatsverwaltungen als Verantwortliche für die Verhinderung dieser Straftaten bezeichnet hat.

Koreanische Kirchen setzen sich weiter für den Frieden ein

Der Zentralausschuss des Koreanischen Christenbundes (Nordkorea) und der Nationale Kirchenrat von Korea (Südkorea) haben ihr jährliches gemeinsames Gebet für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel für 2018 verfasst. Der Ökumenische Rat der Kirchen lädt seine Gemeinschaft und alle Menschen guten Willens ein, dieses Gebet während der Andacht und besonders am 12. August zu sprechen, dem Wochenende vor dem 15. August und damit dem Jahrestag der Befreiung und Teilung Koreas.

ÖRK verurteilt beabsichtigten Abriss von Beduinendorf

Laut Berichten vom 12. Juli kündigt Israel für die kommenden Tage trotz einstweiliger Verfügung den Abriss eines Beduinendorfes an. Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, verurteilte die Abrisspläne und sagte, sie stellen eine Verletzung von Menschenrechten dar, insbesondere der Rechte zahlreicher hilfsbedürftiger Kindern, die in Khan al-Ahmar leben.

#WCC70: Eine ökumenische Geschichte aus Australien: Nationaler Bündnisschluss

Die Unterzeichnung des australischen Nationalen Bündnisdokuments (National Covenanting Document) im Jahr 2004 war ein bedeutender Meilenstein der Ökumene. Ray Williamson Oam zeichnete diesen Weg zu mehr Einheit nach, der seine Wurzeln in der Erklärung von Canberra der 7. ÖRK-Vollversammlung hat.

ÖRK-Generalsekretär spricht auf dem Pro Oriente-Sommerseminar über die Geschichte und die Zukunft des ÖRK

Während eines Vortrags am 9. Juli anlässlich der Eröffnung eines von Pro Oriente in Wien, Österreich veranstalteten Sommerseminars erinnerte der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, an die 70-jährige Geschichte des ÖRK und beschrieb den derzeit stattfindenden Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens.

ÖRK lädt Kirchen in Afrika ein, Richtung der ökumenischen Diakonie zu ermitteln

In einer Plenarpräsentation anlässlich der 11. Vollversammlung der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz (AACC) in Kigali, Ruanda, bot die beigeordnete Generalsekretärin des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Isabel Apawo Phiri, am 5. Juli einen „Überblick über den Imperativ der Diakonie für die Kirche.“

Konferenz im Vatikan bekräftigt den dringenden Aufruf des Laudato Si‘ für die Bewahrung von Gottes Schöpfung

Nahezu drei Jahre nach der Veröffentlichung von Laudato Si‘, der Enzyklika von Papst Franziskus über die Sorge für das gemeinsame Haus, organisierte das vatikanische Dikasterium für den Dienst zugunsten der ganzheitlichen Entwicklung des Menschen eine internationale Konferenz zur Betonung einer hohen Dringlichkeit und tiefgehenden Sorge über den prekären Zustand unseres gemeinsamen planetarischen Hauses.

Kinder und Jugend im Fokus der ÖRK-Gebete für Frieden in Israel und Palästina

Der Ökumenische Rat der Kirchen lädt Mitgliedskirchen, Gemeinschaften mit konfessionellem Hintergrund und zivilgesellschaftliche Organisationen aus der ganzen Welt ein, vom 16.–23. September 2018 an einer Gebetswoche für einen gerechten Frieden für alle Menschen in Palästina und Israel teilzunehmen.

#WCC70: Ein Stück afrikanischer Geschichte – Gewalt überwinden

Für Marijke van Duin war es ein Kulturschock auf zwei Ebenen: Ein Aufenthalt in Subsahara-Afrika und die Teilnahme an einer großen internationalen Konferenz. Beides zum ersten Mal. Die niederländische Mennonitin erlebte Konfrontation, Transformation und Hoffnung bei der 8. ÖRK-Vollversammlung in Harare… und schloss eine Freundschaft, die grenzüberschreitend ist.

Konsultation zum Thema „Auf dem Weg zu einer globalen Vision der Kirche“

Die Studiengruppe zu Ekklesiologie der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) traf sich mit Vertreterinnen und Vertretern und Sachverständigen am Fuller Theological Seminary in Pasadena, USA, für die Fortsetzung ihres Dialogs über neue Arten des Kircheseins.

ÖRK-Leiterin spricht bei Afrikanischer Konferenz für Diakonie und Entwicklung

Die beigeordnete Generalsekretärin des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Isabel Apawo Phiri hat einen Gastvortrag zum Thema ökumenische Diakonie bei der Afrikanischen Konferenz für Diakonie und Entwicklung gehalten.

ÖRK-Tagung zum Klimaschutz befasst sich mit den COP24-Plänen für einen „gerechten Strukturwandel“

Der Zwischenstaatliche Ausschuss der Vereinten Nationen für Klimaänderungen hat erneut bekräftigt, dass der Umstieg auf eine Wirtschaft ohne CO2-Emissionen bis 2050 vollzogen werden muss, wenn wir katastrophale Klimaauswirkungen wie schwere und immer wiederkehrende Dürren, rekordverdächtige Stürme und den Untergang kleiner Inselstaaten und Küstenstädte verhindern wollen.

Kirchen in Jamaika kämpfen für Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen

Pastor Gary Harriott weiß, dass in Jamaika Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein Problem ist. Jedes Jahr berichten hunderte von Frauen, vergewaltigt worden zu sein, und viele weitere Vergewaltigungen und Fälle von Übergriffen werden nicht gemeldet. Die Kirchen können etwas verändern, wenn sie sich dazu äußern, meint Harriott.

ÖRK-Generalsekretär spricht über Einheit und Liebe auf Vollversammlung der AACC

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, sprach auf der 11. Vollversammlung der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz (AACC), die vom 1. bis 7. Juli in Kigali (Ruanda) stattfindet, über „Die Einheit der ökumenischen Bewegung“.

Festes Schuhwerk anstatt warme Handschuhe für die nächsten Schritte auf dem ökumenischen Weg nötig

Als der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Olav Fykse Tveit, im Dezember 2010 erstmals Papst Benedikt XVI. im Vatikan besuchte, übergab er ihm als Geschenk ein Paar warme Handschuhe.

Die Gabenökonomie Gottes ist der Schlüssel zur Mission der Kirchen

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, erklärte auf der Ratstagung des Lutherischen Weltbundes (LWB), dass das Leitmotiv der Veranstaltung – „Umsonst habt ihr's empfangen, umsonst gebt es auch“ (Mt 10,8) – „nicht nur auf den wichtigsten Beitrag der lutherischen Tradition“ für die ökumenische Bewegung hindeute, „sondern auch das Wesen unserer gemeinsamen Mission als Kirchen ausmacht.“

ÖRK fordert Freilassung der Erzbischöfe von Aleppo

Der Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen hat während seiner Tagung vom 15.-21. Juni in einer Erklärung erneut auf seine große Sorge über die alarmierende und sich schnell verschlechternde Situation der Menschen christlichen Glaubens im Nahen Osten hingewiesen.