World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

You are here: Home / Dokumentation / Fürbittkalender / Algerien, Libyen, Marokko, Westsahara, Tunesien

Algerien, Libyen, Marokko, Westsahara, Tunesien

Wir danken für: • die Entwicklung der frühen christlichen Kirche in der Region • die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren und den Naturraum • die Vermischung von berberischen, arabischen und europäischen Kulturen • den Widerstand und die Abwehr dieser Länder gegen das Eindringen von fremden kulturellen und militärischen Mächten.
Algerien, Libyen, Marokko, Westsahara, Tunesien

Marrakesch, Marokko, 2014.

29 January 2017 - 04 February 2017

Anregungen für Dank und Fürbitte

Wir danken für:

  • die Entwicklung der frühen christlichen Kirche in der Region.
  • die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren und den Naturraum.
  • die Vermischung von berberischen, arabischen und europäischen Kulturen.
  • den Widerstand und die Abwehr dieser Länder gegen das Eindringen von fremden kulturellen und militärischen Mächten.

Wir bitten um/für:

  • diejenigen, die sich treu zum muslimischen Glauben bekennen.
  • die wenigen übriggebliebenen Christen und für die Menschen anderen Glaubens, die weiterhin für ihren Glauben Zeugnis ablegen.
  • die politische Gewalt, die hier entbrennt.
  • ein Ende der Art und Weise, wie herrschende Mächte um diese Länder und deren Rohstoffe (wie Gas und Erdöl) jahrelang gekämpft haben.

Gebete

Gebet auf dem Weg des Lebens

Gott des Lebens, es gibt Tage,
an denen die Lasten, die wir tragen, schwer auf unsere Schultern drücken und uns belasten,
an denen der Weg trostlos und endlos scheint, der Himmel grau und bedrohlich,
an denen in unserem Leben keine Musik erklingt,
unser Herz einsam ist,
unsere Seele ihren Mut verliert.
Durchflute den Weg mit Licht.
Richte unsere Augen dorthin, wo der Himmel voller Verheißungen ist;
stelle unser Herz auf mutige Musik ein;
gib uns einen Sinn für Kameradschaft mit Helden und Heiligen jeden Alters.
Beflügle unseren Geist,
damit wir fähig werden, die Seelen aller zu ermutigen,
die mit uns auf dem Weg des Lebens unterwegs sind,
dir zum Lob und zur Ehre.

(Augustinus von Hippo zugeschrieben)

Hier bin ich vor dir, oh mein Gott.
Hier bin ich, reich an Elend und Armut
und in einer namenlosen Feigheit.
Hier bin ich, vor dir, der du nichts anderes bist als Liebe und Barmherzigkeit.
Vor dir, aber allein durch deine Gnade,
bin ich hier, mein ganzes ich,
mit meinem ganzen Geist,
meinem ganzen Herzen,
meinem ganzen Willen.

(Bruder Bruno aus dem Kloster von Tibhirine, ermordet im Mai 1996)

Bekenntnis

Ich will Frieden –
auf der ganzen Welt.
Ich will Frieden –
in unserem Quartier (Dorf).
Ich will Frieden –
damit alle fröhlich sein können.
Ich will Frieden –
damit alle glücklich sein können.
Ich will Frieden –
damit alle frei sind.
Ich will Frieden –
damit alle zu Freunden werden.
Ich will Frieden –
damit ich meinen Feind
umarmen kann.
Es lebe der Frieden!
Es lebe der Frieden!
Oh Gott, schenke uns Deinen Frieden!

(Yemai, 13 Jahre alt, Tunesien; adapt.)
https://www.sternsinger.de/fileadmin/bildung/Dokumente/sonstiges/gottesdienst/gottesdienstbausteine__frieden.pdf