World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

Klimawandel und Geschlechtergerechtigkeit im Mittelpunkt des Treffens zwischen ÖRK-Delegation und Chiles Präsidentin Michelle Bachelet

„Die jetzigen und zukünftigen Auswirkungen des Klimawandels werden ebenfalls Folgen für die Menschenrechte haben“, erklärte Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des ÖRK während seiner Audienz bei der chilenischen Präsidentin Michelle Bachelet am 29. August im Palacio de la Moneda in Santiago de Chile.

Kirchen beten für die Bewahrung der Schöpfung

Kirchen beten für die Bewahrung der Schöpfung

Vereint im Gebet werden die christlichen Kirchen überall auf der Welt wieder die ökumenische „Zeit der Schöpfung” vom 1. September bis zum 4. Oktober begehen, in diesem Jahr unterstützt von Papst Franziskus jüngster Erklärung, den 1. September zum „Weltgebetstag zur Bewahrung der Schöpfung“ zu proklamieren.

Neuer Aufbruch in Taizé hin zu einer Ökumene der Solidarität

Die Woche „für eine neue Solidarität“ in Taizé, für eine Solidarität mit den Armen und Ausgegrenzten, erreichte mit dem Wochenende zum 15. und 16. August ihren Höhepunkt. Die ökumenische Gemeinschaft feiert 2015 das 75-Jahr-Jubiläum ihrer Gründung durch Roger Schutz, sowie dessen 100. Geburtstag (12.5.1915). Außerdem jährte sich am 16. August zum zehnten Mal sein Todestag.

ÖRK verurteilt aufs schärfste die Luftangriffe der syrischen Armee auf die Stadt Duma

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat den konstruktiven neuen Konsens innerhalb des Sicherheitsrates der Vereinten Nationen begrüsst, der sich erstmals seit längerer Zeit wieder mit der anhaltenden Krise in Syrien befasst und den Friedensplan des UN-Sondergesandten Staffan de Mistura unterstützt.

Südsudanesische Kirchenleitende drängen auf ein Ende des Konflikts in ihrem Land

Südsudanesische Kirchenleitende drängen auf ein Ende des Konflikts in ihrem Land

Der Südsudanesische Kirchenrat ermutigt alle Konfliktparteien, den Kompromissvorschlag zur Lösung des Konflikts in der Republik Südsudan zu unterzeichnen.

“Die Welt muss von Nuklearwaffen befreit werden”

“Die Welt muss von Nuklearwaffen befreit werden”

„In erster Linie müssen wir von uns verlangen, zu unseren Überzeugungen zu stehen. Die Überzeugung des Ökumenischen Rats der Kirchen lautet, dass die Welt von Nuklearwaffen befreit werden muss“, sagte Pastorin Dr. Sang Chang, ÖRK-Präsidentin für Asien, während ihrer Ansprache auf dem Nuclear Disarmament Symposium in Hiroshima, Japan, am 6. August.

EKD-Ratsvorsitzender fordert ökumenische Initiative für das Verbot von Atomwaffen

EKD-Ratsvorsitzender fordert ökumenische Initiative für das Verbot von Atomwaffen

„Es ist höchste Zeit, die Atomwaffen abzuschaffen“, so der bayerische Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzende Dr. Heinrich Bedford-Strohm heute in der japanischen Stadt Hiroshima, auf die am 6. August 1945 die erste Atombombe abgeworfen wurde.

Mary Ann Swenson: Es ist an der Zeit, die Aufrechterhaltung nuklearer Waffenarsenale nicht länger zu unterstützen

Mary Ann Swenson: Es ist an der Zeit, die Aufrechterhaltung nuklearer Waffenarsenale nicht länger zu unterstützen

„Es ist höchste Zeit, dass wir die Politik des Festhaltens an Atomwaffen nicht länger unterstützen. Wir müssen eine Politik ablehnen, die die Massenvernichtung anderer Menschen als legitime Form des Selbstschutzes ansieht“, sagte Bischöfin Mary Ann Swenson während eines anglikanisch-katholischen Friedensgottesdienstes in der katholischen Friedenskirche in Horshima, Japan, am 5. August.

Kirchenleitende auf Pilgerreise nach Hiroshima und Nagasaki im Bemühen um ein Ende der nuklearen Bedrohungen

Kirchenleitende auf Pilgerreise nach Hiroshima und Nagasaki im Bemühen um ein Ende der nuklearen Bedrohungen

Kirchenleitende aus sieben Ländern, die derzeit historische Entscheidungen für oder gegen die Ächtung von Atomwaffen treffen, werden Anfang August zu einer Pilgereise in zwei japanische Städte aufbrechen, die vor 70 Jahren durch Atombomben dezimiert wurden.

ÖRK würdigt Jan Hus an seinem 600. Todestag

ÖRK würdigt Jan Hus an seinem 600. Todestag

Erzbischof Emeritus Anders Wejryd, Präsident für Europa des ÖRK, zollt einer der bemerkenswertesten Persönlichkeiten in der Geschichte Westeuropas, dem böhmischen Reformator, Pfarrer und Philosoph des 14. und 15. Jahrhunderts Jan Hus tiefen Tribut.

Vereinigte Kirche Christi ruft zum Boykott der von der israelischen Besetzung profitierenden Unternehmen auf

Die 30. Generalsynode der Vereinigten Kirche Christi (UCC), einer der Mitgliedskirchen des ÖRK, ruft in einer Entschließung zu Boykott und Investitionsabzug von Unternehmen auf, die von der israelischen Besetzung palästinensischer Gebiete profitieren.

Religiöse Oberhäupter treffen Frankreichs Präsidenten, um Klimagerechtigkeit zu fordern

Am 1. Juli überreichten die Vertreter der Konferenz religiöser Oberhäupter in Frankreich (Conférence des responsables de culte en France - CRCF) dem französischen Staatspräsidenten François Hollande im Elysée-Palast in Paris eine Erklärung mit der Forderung nach einem verbindlichen Abkommen zur Klimakrise und Maßnahmen, durch welche die durchschnittliche globale Erwärmung weit unter den international vereinbarten 2°C bleibt.

Pilgerweg der Kirchen nach Hiroshima und Nagasaki für ein Ende der atomaren Bedrohungen

Anfangs August werden sich Vertreterinnen und Vertreter des ÖRK auf einen unüblichen Pilgerweg begeben. Eine Gruppe von Kirchenleitenden wird in zwei Städte reisen, die vor 70 Jahren von der tödlichsten aller Waffen verwüstet wurden, und dann Regierungen treffen, die heute immer noch willens sind, tausende von Städten in ähnlicher Weise zu zerstören.

Gemeinsame Arbeitsgruppe des ÖRK und der römisch-katholischen Kirche feiert 50 Jahre ökumenischer Tätigkeit

Gemeinsame Arbeitsgruppe des ÖRK und der römisch-katholischen Kirche feiert 50 Jahre ökumenischer Tätigkeit

„Der ÖRK ist dankbar für die neue Dynamik in den gemeinsamen Anstrengungen, unserem geteilten Glauben an Gott den Schöpfer und unserem Engagement zu gemeinsamem Dienst Ausdruck zu verleihen“, erklärte ÖRK-Generalsekretär Dr. Olav Fykse Tveit in einer Rede auf einem Treffen zum 50-jährigen Bestehen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe des ÖRK und der römisch-katholischen Kirche.

ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung erarbeitet künftige Ausrichtungen

ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung erarbeitet künftige Ausrichtungen

Auf ihrer Tagung vom 17. bis 24 Juni nahm die neu zusammengestellte Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des ÖRK die Definition ihrer wichtigsten Linien für ökumenische Studien und gemeinsame Aktivitäten von 2015 bis zur nächsten Vollversammlung 2020 in Angriff.

Wiedererlangen unserer Meschlichkeit

Wiedererlangen unserer Meschlichkeit

„Wir leben in einer Zeit, in der die Öffentlichkeit ein größeres Bewusstsein für die Rechte indigener Völker entwickelt“, sagte Bischof Mark MacDonald, ÖRK-Präsident für Nordamerika und Nationaler Indigener Bischof der Anglikanischen Kirche von Kanada.

ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung wählt fünf stellvertretende Vorsitzende

Anlässlich ihrer ersten Tagung in der neuen Zusammensetzung seit der 10. Vollversammlung des ÖRK hat die 49-köpfige Kommission für Glauben und Kirchenverfassung fünf stellvertretende Vorsitzende gewählt. Sie unterstützen die Vorsitzende der Kommission, die britische Theologin Pastorin Dr. Susan Durber der Vereinigten Reformierten Kirche des Vereinigten Königreichs, die 2014 vom ÖRK-Zentralausschuss gewählt worden war.

ÖRK-Generalsekretär besucht Patriarch Daniel und den rumänischen Präsidenten Johannis

ÖRK-Generalsekretär besucht Patriarch Daniel und den rumänischen Präsidenten Johannis

Während eines Besuchs in Rumänien sprach der ÖRK-Generalsekretär vor der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung und traf den rumänischen Präsidenten Johannis und den Patriarchen der Rumänisch-Orthodoxen Kirche.

„Laudato si“ stärkt Kirchen und unsere Sorge für das gemeinsame Haus

„Laudato si“ stärkt Kirchen und unsere Sorge für das gemeinsame Haus

Der ÖRK begrüßt die am 18. Juni veröffentlichte Enzyklika „Laudato si“ von Papst Franziskus, die hervorhebt, was Kirchen und ökumenische Organisationen seit Jahrzehnten für die Bewahrung der Erde und für Klimagerechtigkeit tun.

Gemeinsame Bemühungen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder

Gemeinsame Bemühungen zur Bekämpfung von Gewalt gegen Kinder

Das Thema Gewalt gegen Kinder stand weit oben auf der Tagesordnung der Vollversammlung der Asiatischen Christlichen Konferenz, die vom 20. bis 27. Mai in Jakarta, Indonesien, stattfand. „Gewalt gegen Kinder ist noch immer eine traurige Wirklichkeit in großen Teilen der Welt, doch die Dynamik zu ihrer Beendigung wächst stetig, sowohl innerhalb der Regierungen und Gemeinschaften als auch unter Eltern und religiösen Führungsverantwortlichen. Dies ist positiv, denn um eine Veränderung herbeizuführen, müssen sich alle beteiligen“, erklärt Lauren Rumble, Leiterin des Kinderschutzes bei UNICEF in Indonesien.