World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Ökumenische Weiterbildung

Ökumenische Weiterbildung

Im Rahmen des ÖRK-Projekts für ökumenische Weiterbildung werden Schulungen zur Ausbildung von Führungsqualitäten angeboten, darunter unter anderen anerkannte kurze Lehrgänge sowie Seminare, Forschungsgruppen und die Entwicklung von Ressourcen. Alle Seminare und Veranstaltungen finden im Ökumenischen Institut in Bossey oder auf regionaler Ebene in den verschiedenen Regionen der Welt statt.

Related News

Plenum zur missionalen Ausbildung ruft zur Nachfolge auf

Plenum zur missionalen Ausbildung ruft zur Nachfolge auf

Nachfolge finde dann statt, wenn wir absichtlich, aufopferungsvoll und konsequent jeden Moment unseres täglichen Lebens in die Nachfolge Jesu stellen, sagte Pastor Dhiloraj Ranjit Canagasabey im Plenum zu missionaler Ausbildung auf der Konferenz für Weltmission und Evangelisation (CWME) am 12. März.

GETI 2018 bringt junge Theologen aus aller Welt zusammen

GETI 2018 bringt junge Theologen aus aller Welt zusammen

In Makumira in der Nähe von Arusha (Tansania) haben über 100 Theologiestudierende aus aller Welt die Eröffnung des Global Ecumenical Theological Institute 2018 gefeiert, das vom Ökumenischen Rat der Kirchen organisiert wurde.

Ökumenischer Kurs verknüpft Theologie und Wirtschaft

Ökumenischer Kurs verknüpft Theologie und Wirtschaft

Um innerhalb der Kirchen die Wirtschaftskompetenz zu fördern, fand vom 21. August bis 1. September in Lusaka (Sambia) das zweite Ökumenische Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management im Dienst einer Ökonomie des Lebens (GEM School) statt.

Junge Erwachsene erleben die multikulturelle, multireligiöse Welt in Bossey

Junge Erwachsene erleben die multikulturelle, multireligiöse Welt in Bossey

„Vergessen Sie Ihre Vorurteile über junge Erwachsene. Hören Sie ihnen zu und erfahren Sie, was sie Ihnen mitzuteilen haben!“ Michal Szymanczak vom World YMCA präsentierte die Ergebnisse der YMCA-Studie „One Million Voices“ im Rahmen des Seminars „Den Glauben in einer multikulturellen und multireligiösen Welt teilen“ am Ökumenischen Institut Bossey des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK).

Jetzt anmelden für das „lebensverändernde“ Global Ecumenical Theological Institute in Tansania

Jetzt anmelden für das „lebensverändernde“ Global Ecumenical Theological Institute in Tansania

Greta Nania-Montoya Ortega hat eine enthusiastische Botschaft für junge Erwachsene, die am Global Ecumenical Theological Institute (GETI) 2018 interessiert sind: „Verpasst nicht diese einmalige Gelegenheit. Sie wird euer Leben verändern!“

Beim 70. Jubiläum des Ökumenischen Instituts Bossey stand die Gemeinschaft im Mittelpunkt

Beim 70. Jubiläum des Ökumenischen Instituts Bossey stand die Gemeinschaft im Mittelpunkt

Das Ökumenische Institut in Bossey hat 70 Jahre ökumenische Ausbildung gefeiert. Aus diesem Anlass trafen mehrere Tage lang hunderte derzeitige und frühere Studierende, Professorinnen und Professoren, Partner und Freundinnen im Château de Bossey zusammen. Sie feierten die Arbeit des Instituts und den Beitrag, den es zur ökumenischen Bewegung leistete und leistet.

Bossey feiert 70 Jahre herzlichen Dialog

Bossey feiert 70 Jahre herzlichen Dialog

„Bossey hat meinen Verstand und meinen Horizont erweitert.“ Pastorin Dr. Dagmar Heller, Dekanin am Ökumenischen Institut Bossey, war von diesen Worten eines ehemaligen Studenten berührt, als die zwei sich vor einem Monat auf einer Konferenz trafen.

ÖRK-Institut in Bossey feiert 70-jähriges Bestehen mit Veranstaltungsreihe

ÖRK-Institut in Bossey feiert 70-jähriges Bestehen mit Veranstaltungsreihe

Das Ökumenische Institut im Château de Bossey feiert sein 70-jähriges Bestehen am Wochenende des 30. September bis 2. Oktober mit interessanten Rednern/innen, kreativen Gottesdiensten, Andachten und einer Buchvorstellung.

Professor am Ökumenischen Institut in Bossey erhält Auszeichnung für seine interreligiöse Vertrauensarbeit

Professor am Ökumenischen Institut in Bossey erhält Auszeichnung für seine interreligiöse Vertrauensarbeit

Das Vertrauen und der Respekt zwischen den Religionen ist in den Gemeinschaften weltweit zu einem wichtigen Thema geworden, nicht zuletzt in Kontexten, in denen eine erfolgreiche Friedensarbeit zu den dringendsten Aufgaben gehört. Der 11. August war deshalb ein wichtiges Datum in der Geschichte des Ökumenischen Instituts in Bossey in der Schweiz, da an diesem Tag die ersten Studierenden ihre Diplome im Studiengang interreligiöse Studien des Certificate in Advanced Studies (CAS)-Programms entgegennahmen.

Junge Erwachsene beschäftigen sich mit interreligiösen Studien

Junge Erwachsene beschäftigen sich mit interreligiösen Studien

17 Studierende haben im August am Ökumenischen Institut in Bossey einen Zertifikatskurs in interreligiösen Studien abgeschlossen. Der sechswöchige Kurs, der von der Universität Genf akkreditiert ist, besteht jeweils zur Hälfte aus einem Fernstudium und dem Studium vor Ort.