World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Spiritualität und Gottesdienst

Spiritualität und Gottesdienst

Dieses Projekt ermutigt die Kirchen, sich mit traditionellen und neueren Dimensionen der Spiritualität in der ökumenischen Bewegung zu befassen, die Arbeit an der Gebetswoche für die Einheit der Christen fortzusetzen und sammelt Materialien für Gottesdienst und Heilung in der Gemeinschaft.

Related News

ÖRK-Generalsekretär: Globales Christliches Forum stärkt Vertrauen zwischen christlichen Traditionen

ÖRK-Generalsekretär: Globales Christliches Forum stärkt Vertrauen zwischen christlichen Traditionen

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, sagte den Teilnehmenden der Dritten Globalen Versammlung des Globalen Christlichen Forums (GCF) in Bogota (Kolumbien), dass das GCF Erstaunliches für die Stärkung des gegenseitigen Vertrauens und das Finden neuer Arten der Zusammenarbeit leiste.

Aussendungsgottesdienst zum Abschluss der Missionskonferenz in Arusha

Aussendungsgottesdienst zum Abschluss der Missionskonferenz in Arusha

Mit einem Aussendungsgottesdienst endete gestern die Konferenz für Weltmission und Evangelisation in Tansania. In dem Gottesdienst reflektierten die Teilnehmenden über ihren Ruf zur Nachfolge und die Bedeutung eines solchen Aufrufs zu transformierender Mission in einer Welt voller Schmerz, Verwerfungen und Wirren.

Gottesdienste in Arusha: dynamisch und farbenfroh

Gottesdienste in Arusha: dynamisch und farbenfroh

Tansanische Tänze, kraftvolle Chor-Darbietungen und geschätzte Liturgie: Die afrikanischen Gottesdienste in Tansania bieten allen etwas, die auf der Suche nach Sinn sind. Am 11. März wurde in der Christ Church Cathedral der Kilimandscharo-Diözese in Arusha die Messe in einem Geist der Gastfreundschaft gefeiert. Dazu waren christliche Schwestern und Brüder aus der ganzen Welt eingeladen, die für die Konferenz für Weltmission und Evangelisation im Lande waren.

Kardinal Koch in Genf zum Beginn der Gebetswoche für die Einheit der Christen

Kardinal Koch in Genf zum Beginn der Gebetswoche für die Einheit der Christen

Das in El Salvador gestaltete Kreuz für das Gemeinsame Ökumenische Reformationsgedenken 2016 in Lund (Schweden) soll am Donnerstag einen dauerhaften Platz in der Kapelle des Ökumenischen Zentrums in Genf (Schweiz) finden. Das Kreuz wird diesem Standort während eines Gottesdienstes am ersten Tag der Gebetswoche für die Einheit der Christen am 18. Januar 2018 übergeben.

#WCC70: Dr. Agnes Abuom: „Ich träume von einer Welt, in der die Würde jedes Mannes und jeder Frau gewährleistet ist“

#WCC70: Dr. Agnes Abuom: „Ich träume von einer Welt, in der die Würde jedes Mannes und jeder Frau gewährleistet ist“

Vor 70 Jahren wurde am 23. August der Ökumenische Rat der Kirchen in Amsterdam gegründet. Der Festgottesdienst am 23. August in Amsterdam ist nur eine der zahlreichen Veranstaltungen, die der ÖRK, seine Mitgliedskirchen und Partner planen, um den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens weiterzugehen und gleichzeitig diese 70 Jahre ökumenischen Strebens zu ehren und von ihnen zu lernen. Dr. Abuom, die Vorsitzende des ÖRK-Zentralausschusses, sprach in einem Interview über die Entwicklung des ÖRK in den letzten 70 Jahren.

Friedensarbeit: „eine großartige und starke Lebensaufgabe“

Friedensarbeit: „eine großartige und starke Lebensaufgabe“

In einer Predigt in der Dreifaltigkeitskirche in Oslo, Norwegen, sprach der ÖRK-Generalsekretär am 9. Dezember über Friedensstifter und Friedensstifterinnen: Menschen, die Vertrauen schaffen und gute Beziehungen fördern, Menschen, die versuchen, das Beste in uns herauszuholen und Menschen, die sich bemühen, Konflikte zu lösen.

Bischöfin Mary Ann Swenson: „Gemeinsam leben und arbeiten - das bereitet mir Freude“

Bischöfin Mary Ann Swenson: „Gemeinsam leben und arbeiten - das bereitet mir Freude“

Wer auch nur fünf Minuten neben Bischöfin Mary Ann Swenson sitzt, merkt schnell, dass sie permanent Menschen ermutigt, mehr über andere Menschen zu erfahren, den Weg gemeinsam zu gehen und über alle Unterschiede hinweg für Einheit einzutreten.

Reformations-Gedenkfeier: ein „starkes Symbol der Hoffnung“

Reformations-Gedenkfeier: ein „starkes Symbol der Hoffnung“

Kirchliche und politische Führungspersonen haben den 500. Jahrestag der Reformation Martin Luthers in Wittenberg begangen, wo dieser am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen anschlug und Missbräuche der Kirche anprangerte.

„Nahrung ist ein Gottesgeschenk“ - ÖRK lädt zu Weltgebetstag für ein Ende der Hungersnot ein

„Nahrung ist ein Gottesgeschenk“ - ÖRK lädt zu Weltgebetstag für ein Ende der Hungersnot ein

Da heutzutage mehr Menschen von Hungersnöten bedroht sind als jemals zuvor in den letzten Jahrzehnten, laden der ÖRK, die Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz sowie eine Reihe kirchlicher Partner und Netzwerke als Reaktion auf die Hungerkrise zu einem weltweiten Gebetstag am 21. Mai 2017 für ein Ende der Hungersnot ein.

„Das Volk des Weges" - jährliche Botschaft der Präsidentinnen und Präsidenten des ÖRK zu Pfingsten 2017

„Das Volk des Weges" - jährliche Botschaft der Präsidentinnen und Präsidenten des ÖRK zu Pfingsten 2017

„Und als der Pfingsttag gekommen war, waren die Jüngerinnen und Jünger Jesu alle einmütig beieinander an einem Ort ... Sie waren eines Sinnes in der Erwartung. Es war eine Einheit, ein Zusammentreffen, von Gemeinschaft (Zugehörigkeit), gleichem Willen und dem gemeinsamen Ort.“