World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Kommen Sie mit auf den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens, eine Initiative der ÖRK-Mitgliedskirchen, „sich zusammen auf die Suche zu begeben, um die wahre Berufung der Kirche durch ein gemeinschaftliches Engagement für die äußerst wichtigen Anliegen der Gerechtigkeit und des Friedens zu erneuern und eine Welt voller Konflikte, Ungerechtigkeit und Schmerz zu heilen“.

Related News

ÖRK-Generalsekretär: „Wir sind aufgerufen, zu reagieren“

ÖRK-Generalsekretär: „Wir sind aufgerufen, zu reagieren“

Im Rahmen der Tagung des Rates des Lutherischen Weltbundes richtete der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, Grußworte an die Teilnehmenden und brachte seine Anerkennung zum Ausdruck.

ÖRK-Präsidium sendet Pfingstgrüße

ÖRK-Präsidium sendet Pfingstgrüße

Die Regionalpräsidenten/innen des Ökumenischen Rates der Kirchen senden allen Kirchen in der Welt, die demnächst Pfingsten feiern, besondere Grüße. „Zu prophezeien bedeutet, die Wahrheit zu verkünden“, heißt es in der Botschaft. „Kein Rang oder Stand, keine Rasse, kein Club, kein Geschlecht und nicht einmal eine Religion haben ein Monopol auf die Wahrheit.“

ÖRK-Exekutivausschuss reagiert auf Not in der Welt

ÖRK-Exekutivausschuss reagiert auf Not in der Welt

Die erste Tagung dieses Jahres des Exekutivausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) ist kürzlich zu Ende gegangen. Der Ausschuss nahm die Berichte in Bezug auf das Jahr 2018 entgegen, prüfte sie und nahm den Finanzbericht 2018 an. Der Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens mit Lateinamerika und der Karibik, die Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des ÖRK, die Konferenz für Weltmission und Evangelisation und der Besuch von Papst Franziskus sind nur einige der Aktivitäten, die 2018 zu einem außergewöhnlichen Jahr im Leben des ÖRK machten – ein Jahr, das die Lebendigkeit und Sichtbarkeit der Gemeinschaft der Kirchen bekräftigte.

Nathan Söderblom – der Mann, dem „eine neue Art des Kircheseins“ vorschwebte

Nathan Söderblom – der Mann, dem „eine neue Art des Kircheseins“ vorschwebte

Der Erste Weltkrieg hatte gerade begonnen und die Welt befand sich in einer Krise als er 1914 Erzbischof von Uppsala wurde. Doch trotz all der äußeren Umstände schwebte diesem ökumenischen Wegbereiter und Friedenskämpfer eine neue Art des Kircheseins vor, er war ein Mann der Tat.

Traumatische Erfahrungen verarbeiten, Wunden heilen

Traumatische Erfahrungen verarbeiten, Wunden heilen

In Grönland ist Konfirmationszeit. In den Kirchen im Land werden die Bankreihen im Kirchenschiff mit Blumen und Kerzen geschmückt. Eine freudige Erwartung ist zu spüren, und für die große Mehrheit der 14-jährigen ist die Zeit gekommen, ihre christliche Taufe bestätigen zu lassen.

ÖRK übermittelt anlässlich von ‘Id-Al-Fitr Grußworte an muslimische Schwestern und Brüder

ÖRK übermittelt anlässlich von ‘Id-Al-Fitr Grußworte an muslimische Schwestern und Brüder

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, hat muslimischen Freundinnen und Freunden und Kolleginnen und Kollegen anlässlich des Festes des Fastenbrechens Grußworte übermittelt. „Viele Christinnen und Christen empfinden es als bereichernd und als positive Herausforderung an den eigenen Glauben, durch den Fastenmonat Ramadan einen kleinen Einblick zu erhalten, wie Musliminnen und Muslime ihren Glauben leben“, schrieb Tveit. „Ihre Selbstverpflichtung zu fasten, sich gegenseitig zu vergeben und an die Bedürfnisse der Armen und Hungrigen zu denken ist eine willkommene Mahnung und Erinnerung für uns Christinnen und Christen, dass ein solches Handeln und eine solche Haltung auch für uns und unseren Glauben wichtig sind.“

ÖRK verurteilt Angriffe auf und Verfolgung christlicher Gemeinden in Asien

ÖRK verurteilt Angriffe auf und Verfolgung christlicher Gemeinden in Asien

Der Ökumenischer Rat der Kirchen veröffentlichte eine Erklärung, in der die Angriffe auf christliche Gemeinden in Asien und deren religiöse Verfolgung verurteilt werden.

ÖRK bekräftigt in Erklärung Aufruf zum gerechten Frieden in Palästina und Israel

ÖRK bekräftigt in Erklärung Aufruf zum gerechten Frieden in Palästina und Israel

Der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rats der Kirchen (ÖRK) bekräftige in einer Erklärung seinen Aufruf zu einem gerechten Frieden in Israel und Palästina. „Aus diesem Engagement setzt sich der Stoff zusammen, aus dem unser Glauben und das Erbe der ökumenischen Bewegung gemacht sind“, heißt es in der Erklärung. „Das wollen wir zum Ausdruck bringen, indem wir die Kirchen, interreligiöse Partner und Gemeinden in diesen Ländern in ihrem Zeugnis und ihrer Arbeit für die Gerechtigkeit und den Frieden begleiten.“

ÖRK-Exekutivausschuss bekundet seine Sorge um und Solidarität mit Westpapua

ÖRK-Exekutivausschuss bekundet seine Sorge um und Solidarität mit Westpapua

Der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) gab am 23. Mai eine Erklärung ab, in der er seine Sorge um und Solidarität mit der Bevölkerung von Westpapua zum Ausdruck brachte, die mit Gewalt und Menschenrechtsverletzungen konfrontiert ist.

ÖRK-Generalsekretär übermittelt buddhistischen Partnern Grüße zum Vesakh-Fest

ÖRK-Generalsekretär übermittelt buddhistischen Partnern Grüße zum Vesakh-Fest

Aus Anlass des bevorstehenden Vesakh-Festes, das Buddhisten in aller Welt demnächst feiern, übermittelte der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, den buddhistischen Partnern des ÖRK seine Grüße. „Möge Sie die Weisheit von Gautama Buddha inspirieren, dessen Geburt, Erleuchtung und Tod Sie an diesem Festtag feiern“, schrieb Tveit.