World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Kommen Sie mit auf den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens, eine Initiative der ÖRK-Mitgliedskirchen, „sich zusammen auf die Suche zu begeben, um die wahre Berufung der Kirche durch ein gemeinschaftliches Engagement für die äußerst wichtigen Anliegen der Gerechtigkeit und des Friedens zu erneuern und eine Welt voller Konflikte, Ungerechtigkeit und Schmerz zu heilen“.

Related News

Gemeinsames Gebet in Genf als Antwort auf Gewalt

Gemeinsames Gebet in Genf als Antwort auf Gewalt

Das Gedenken an den armenischen Völkermord der Jahre 1915-1923 hätte eigentlich im Zentrum des Gottesdienstes am 15. November stehen sollen. Nach den Anschlägen in Beirut und Paris haben die Gebete der Reformierten Kirche Genfs und des ÖRK-Exekutivausschusses aber eine neue Dimension angenommen.

Bericht des Generalsekretärs Olav Fykse Tveit an den ÖRK-Exekutivausschuss

Bericht des Generalsekretärs Olav Fykse Tveit an den ÖRK-Exekutivausschuss

Der ÖRK „schreitet trotz zahlreicher Herausforderung weiter auf unserem gemeinsamen Pilgerweg voran“, bestätigte Pastor Dr. Olav Fykse Tveit in seinem halbjährlichen Bericht an den ÖRK-Exekutivausschuss.

Delegation des Ökumenischen Forums tagt erstmals auf der koreanischen Halbinsel zu Gesprächen über Frieden und Versöhnung

Delegation des Ökumenischen Forums tagt erstmals auf der koreanischen Halbinsel zu Gesprächen über Frieden und Versöhnung

Eine 12-köpfige Delegation aus Vertreterinnen und Vertretern von Kirchen und ökumenischen Gremien weltweit reiste vom 23. bis 30. Oktober zu einem historischen internationalen ökumenischen Besuch und einer Tagung in die Demokratische Volksrepublik Korea.

Arbeit vor Ort und auf globaler Ebene rettet Leben

Arbeit vor Ort und auf globaler Ebene rettet Leben

Es regnet, es ist kalt und windig. Der Herbst ist im Anzug im Norden Griechenlands. Soeben sind wir im Flüchtlingslager Idomeni im nördlichen Griechenland angekommen, an der Grenze zwischen Griechenland und der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien. Der drohende Wintereinbruch stellt für die Flüchtlinge eine ebenso große Bedrohung dar wie die Schlepper. Im schlimmsten Fall bringt der Winter den Tod.

ÖRK nimmt an Friedensforum zum Jubiläum der Resolution 1325 des UN Sicherheitsrats teil

Im Rahmen der weltweiten Feierlichkeiten zum 15. Jahrestag seit der einstimmigen Annahme von Resolution 1325 des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen zu Frauen, Frieden und Sicherheit wird der ÖRK vom 28. bis 30. Oktober in New York an einem Friedensforum teilnehmen, an dem die Errungenschaften im Zusammenhang mit der Resolution in Erinnerung gerufen und Strategien zur Stärkung und Mobilisierung von Frauen und Männern ausgearbeitet werden, damit die Umsetzung noch wirksamer wird.

Tveit: Wir brauchen eine internationale Lösung für die Flüchtlingskrise

Tveit: Wir brauchen eine internationale Lösung für die Flüchtlingskrise

Vertreterinnen und Vertreter wichtiger internationaler ökumenischer Organisationen waren vom 25. bis 29. September in Ungarn, um die Bemühungen zur Unterstützung der Flüchtlinge in Europa und im Nahen Osten zu stärken.

Veranstaltungen in Deutschland Teil der regionalen ökumenischen Bewegung für Gerechtigkeit und Frieden

Veranstaltungen in Deutschland Teil der regionalen ökumenischen Bewegung für Gerechtigkeit und Frieden

„Geht doch!“ ist das Motto eines ökumenischen Pilgerwegs für Klimagerechtigkeit von Flensburg nach Paris, wo Ende November die UN-Konferenz über Klimaänderungen anfängt.

Neuer Aufbruch in Taizé hin zu einer Ökumene der Solidarität

Die Woche „für eine neue Solidarität“ in Taizé, für eine Solidarität mit den Armen und Ausgegrenzten, erreichte mit dem Wochenende zum 15. und 16. August ihren Höhepunkt. Die ökumenische Gemeinschaft feiert 2015 das 75-Jahr-Jubiläum ihrer Gründung durch Roger Schutz, sowie dessen 100. Geburtstag (12.5.1915). Außerdem jährte sich am 16. August zum zehnten Mal sein Todestag.

EKD-Ratsvorsitzender fordert ökumenische Initiative für das Verbot von Atomwaffen

EKD-Ratsvorsitzender fordert ökumenische Initiative für das Verbot von Atomwaffen

„Es ist höchste Zeit, die Atomwaffen abzuschaffen“, so der bayerische Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzende Dr. Heinrich Bedford-Strohm heute in der japanischen Stadt Hiroshima, auf die am 6. August 1945 die erste Atombombe abgeworfen wurde.

ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung erarbeitet künftige Ausrichtungen

ÖRK-Kommission für Glauben und Kirchenverfassung erarbeitet künftige Ausrichtungen

Auf ihrer Tagung vom 17. bis 24 Juni nahm die neu zusammengestellte Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des ÖRK die Definition ihrer wichtigsten Linien für ökumenische Studien und gemeinsame Aktivitäten von 2015 bis zur nächsten Vollversammlung 2020 in Angriff.