World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Begleitung von Kirchen in Konfliktsituationen

Begleitung von Kirchen in Konfliktsituationen

Der ÖRK begleitet Kirchen in Ländern, in denen Religion missbraucht wird, um Konflikte zu schüren, und unterstützt sie in ihrem Engagement für Veränderungen.

Related News

Pastor Frank Chikane: Gemeinsam unterwegs sein, um die Wunden des Konflikts zu heilen

Pastor Frank Chikane: Gemeinsam unterwegs sein, um die Wunden des Konflikts zu heilen

„Gemeinsam unterwegs sein, beten und arbeiten“ war das Motto des Besuchs von Papst Franziskus am 21. Juni in Genf anlässlich des 70-jährigen Bestehens des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK).

Aufruf von Kirchenleitenden aus Nord- und Südkorea zu Frieden und Aufhebung der Sanktionen gegen Demokratische Volksrepublik Korea

Aufruf von Kirchenleitenden aus Nord- und Südkorea zu Frieden und Aufhebung der Sanktionen gegen Demokratische Volksrepublik Korea

Ein zweitägiges historisches Treffen in Genf, an dem Kirchenleitende sowohl aus dem Norden als auch aus dem Süden der koreanischen Halbinsel teilnahmen, fand seinen Abschluss in einem Aufruf des Ökumenischen Forums für Frieden, Wiedervereinigung und Entwicklungszusammenarbeit auf der koreanischen Halbinsel (EFK), „Frieden zu suchen und nach Frieden zu streben“.

„Heute freuen wir uns und tanzen“ – Nord- und Südkoreaner singen gemeinsam

„Heute freuen wir uns und tanzen“ – Nord- und Südkoreaner singen gemeinsam

Christinnen und Christen aus Nord- und Südkorea sangen gestern während der Feierlichkeiten zum 70. Jubiläum des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) gemeinsam und setzten damit ein deutliches Signal der Einheit. Sie verschränkten die Arme und sangen das 600 Jahre alte Volkslied Arirang, das als inoffizielle Nationalhymne Koreas gilt – des vereinten Korea, das bis zum Bürgerkrieg in den 1950er Jahren bestand.

ÖRK fordert langfristiges Bekenntnis zum neuen Friedenskapitel zwischen den USA und Nordkorea

ÖRK fordert langfristiges Bekenntnis zum neuen Friedenskapitel zwischen den USA und Nordkorea

Nach dem Abschluss des Gipfels zwischen den Vereinigten Staaten (USA) und der Demokratischen Volksrepublik Korea (Nordkorea) sagte Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit Dank für einen, wie er es nannte, „wichtigen ersten Schritt auf dem Weg zu einer friedlicheren und sichereren Zukunft in der Region“:

Die Welt betet gemeinsam für Frieden auf der koreanischen Halbinsel

Die Welt betet gemeinsam für Frieden auf der koreanischen Halbinsel

An der Kerzenmahnwache am 7. Juni und an den Gebeten für Frieden auf der koreanischen Halbinsel nahmen nicht nur die Menschen in Seoul teil, sondern im Geiste auch der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) in Genf, der Nationale Kirchenrat der USA (NCC) und Hunderte andere Menschen auf der ganzen Welt.

ÖRK fordert sofortiges Ende der Belagerung und der Angriffe auf Zivilbevölkerung in Syrien

In einer Erklärung vom 26. Februar brachte der Ökumenische Rat der Kirchen seine Bestürzung über die dramatische Eskalation im Einsatz militärischer Mittel gegen die Zivilbevölkerung in Ost-Ghuta nahe Damaskus zum Ausdruck.

#WCC70: Erinnerung an Orissa

#WCC70: Erinnerung an Orissa

2018 feiern wir das 70-jährige Jubiläum des ÖRK. Um möglichst lebendige Berichte und Erzählungen über die ökumenische Gemeinschaft und unseren gemeinsamen Weg aus erster Hand zu bekommen, hat ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit alle Mitgliedskirchen aufgefordert, ihre eigenen Geschichten aufzuschreiben, die wir Ihnen im Laufe des kommenden Jahres präsentieren wollen. Die erste Geschichte dieser Reihe wurde von Gerard Willemsen geschrieben, dem internationalen Direktor der Unionskirche in Schweden.

„Nahrung ist ein Gottesgeschenk“ - ÖRK lädt zu Weltgebetstag für ein Ende der Hungersnot ein

„Nahrung ist ein Gottesgeschenk“ - ÖRK lädt zu Weltgebetstag für ein Ende der Hungersnot ein

Da heutzutage mehr Menschen von Hungersnöten bedroht sind als jemals zuvor in den letzten Jahrzehnten, laden der ÖRK, die Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz sowie eine Reihe kirchlicher Partner und Netzwerke als Reaktion auf die Hungerkrise zu einem weltweiten Gebetstag am 21. Mai 2017 für ein Ende der Hungersnot ein.

Südsudan: Rolle der Zivilgesellschaft zentral für Frieden

Südsudan: Rolle der Zivilgesellschaft zentral für Frieden

Am 28. September organisierte der ÖRK in Genf mit anderen Organisationen eine Podiumsdiskussion zum Thema „Wiederaufbau von unten: Die Rolle der Zivilgesellschaft im Südsudan“.

Gemeinsames Gebet in Genf als Antwort auf Gewalt

Gemeinsames Gebet in Genf als Antwort auf Gewalt

Das Gedenken an den armenischen Völkermord der Jahre 1915-1923 hätte eigentlich im Zentrum des Gottesdienstes am 15. November stehen sollen. Nach den Anschlägen in Beirut und Paris haben die Gebete der Reformierten Kirche Genfs und des ÖRK-Exekutivausschusses aber eine neue Dimension angenommen.