Anzeigen von 1 - 20 von 2750

Interorthodoxe Vorbereitungskonsultation des ÖRK: „Ruf nach Einheit, Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden ist nach wie vor unser Ziel“

In einem gemeinsam veröffentlichten Kommuniqué bekräftigten die 50 Teilnehmenden, dabei Delegierte aus 20 östlich-orthodoxen und orientalisch-orthodoxen Kirchen, auf einer interorthodoxen Vorbereitungskonsultation letzte Woche „die äußerst große Bedeutung der Liebe“ sowie den „Ruf nach Einheit, Versöhnung, Gerechtigkeit und Frieden“.

Feiern Wir Die Liebe Christi!

Singen und Beten

Celebrate Christ’s Love! Sing and Pray
Feiern Wir Die Liebe Christi! Singen und Beten
Célébrons L’amour Du Christ! Chante et Prie
¡Celebremos El Amor De Cristo! Canto y Oración

In four languages, a newly released publication developed by the assembly’s worship planning group, Celebrate Christ’s Love!, expands the opportunity to prepare spiritually for the assembly.

This publication contains some of the components of the final spiritual-life resource that will be used at the assembly. It invites assembly participants and the wider fellowship to celebrate the love of God that we find in Christ through prayer, song, and reflecting on Jesus’ preaching and healing as portrayed in the Gospels.

Neue und alte Epidemien als Thema der ÖRK-Konferenz in Nairobi

Zwei HIV-Initiativen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) haben auf einer gemeinsamen Konferenz die wichtige und lebensverändernde Arbeit dieser beiden Projekte Revue passieren lassen, ihre Erfolge gewürdigt und weitere Planungen für eine entschlossenere Antwort auf HIV und AIDS innerhalb der neuen Kommission der Kirchen für Gesundheit und Heilen auf den Weg gebracht.

Die Kirche von Zypern begrüßt Vertreterinnen und Vertreter orthodoxer Kirchen aus der ganzen Welt zum gemeinsamen Gebet

Als lokaler Gastgeber der Veranstaltung begrüßte das Oberhaupt der Kirche von Zypern, Erzbischof Chrysostomos II.  am 12. Mai, dem Fest des heiligen Epiphanius, Mitglieder der Interorthodoxen Vorbereitungskonsultation des Ökumenischer Rates der Kirchen (ÖRK) in seinem Amtssitz in Nikosia, Zypern. Bei der Konsultation wurden die Beiträge der Kirche von Zypern zur ökumenischen Bewegung sowie die Bestrebungen der Kirchen im Hinblick auf die Vereinigung der Insel gewürdigt, die seit der türkischen Invasion 1974 geteilt ist.

Orthodoxe Kirchen beten gemeinsam und erörtern in Vorbereitung auf 11. ÖRK-Vollversammlung das Thema Versöhnung

Vertreterinnen und Vertreter der orthodoxen Mitgliedskirchen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) sind in dieser Woche auf Zypern zusammengekommen, um sich auf die 11. ÖRK-Vollversammlung vorzubereiten und gemeinsam zu beten und darüber nachzudenken, wie der Dialog trotz der vielen schwierigen Herausforderungen in der Welt offen fortgesetzt werden kann.

Der ÖRK, das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, der Muslimische Ältestenrat und der Rabbinerausschuss von New York unterzeichnen einen gemeinsamen Aufruf für klimaverträgliche Finanzen als moralisches Gebot gegenüber Kindern

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK), das Umweltprogramm der Vereinten Nationen, der Muslimische Ältestenrat und der Rabbinerausschuss von New York haben den wegweisenden gemeinsamen Aufruf „Klimaverträgliche Finanzen – ein moralisches Gebot gegenüber Kindern und dem Leben“ unterzeichnet. 

ÖRK fordert Patriarch Kyrill nachdrücklich auf: „Schreiten Sie ein und fordern Sie öffentlich eine Waffenruhe während des Auferstehungsgottesdienstes“

In einem Brief an Seine Heiligkeit  Patriarch Kyrill  von Moskau und ganz Russland vom 19. April hat der geschäftsführende Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Priester Prof. Dr. Ioan Sauca, Patriarch Kyrill aufgefordert, „einzuschreiten und öffentlich eine Waffenruhe für wenigstens einige Stunden während des Auferstehungsgottesdienstes zu  fordern.“

Pater Ioan Sauca: „Gott ist an der Seite der Leidenden“

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat seit dem ersten Tag des Krieges in der Ukraine und auch schon in den Monaten davor ernsthaft für den Frieden in diesem Konflikt und überall auf der Welt gearbeitet und gebetet. Von Anfang an hat der ÖRK ein sofortiges Ende der bewaffneten Auseinandersetzungen zur Beendigung des Krieges und ebenfalls einen sofortigen Stopp wahlloser und eskalierender Angriffe auf die Zivilbevölkerung in der Ukraine gefordert. ÖRK News hat sich online mit dem geschäftsführenden ÖRK-Generalsekretär Priester Prof. Dr. Ioan Sauca getroffen, um sich über den aktuellen Stand der Arbeit des ÖRK zu informieren.

ÖRK fordert freien Zugang zu Gottesdiensten im Heiligen Land und Aufrechterhaltung des Status quo in Jerusalem

Nachdem das Orthodoxe Patriarchat von Jerusalem am 11. April seine große Besorgnis über die angekündigten polizeilichen Einschränkungen für das Heilige Feuer am Karsamstag ausdrückte, verurteilte der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) solche Maßnahmen zur Einschränkung des Zugangs zu Gotteshäusern als Verletzungen der Religionsfreiheit im Heiligen Land.