Anzeigen von 1 - 20 von 32

ÖRK wird mit dem Geneva Engage Award ausgezeichnet

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) wurde am 1. Februar  für seine 2021 geleistete Arbeit als führende Nichtregierungsorganisation mit einem dritten Platz bei den Geneva Engage Awards für seine effektive und inspirierende Präsenz in den sozialen Medien und für sein Engagement auf diesen Plattformen ausgezeichnet.

Treffen von ÖRK und Weltbund der Bibelgesellschaften bringt Hoffnung in herausfordernden Zeiten

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und der Weltbund der Bibelgesellschaften (UBS) veranstalteten am 26. Oktober ein Gipfeltreffen der Führungskräfte. Dort sprachen sie Worte der Hoffnung inmitten von fortwährenden Herausforderungen aufgrund der COVID-19-Pandemie. Sie diskutierten auch über die Vorbereitungen für die 11. ÖRK-Vollversammlung, die 2022 in Karlsruhe stattfinden wird.

In Baden sorgt der Ökumenetag für Inspiration im Vorfeld der 11. ÖRK-Vollversammlung

Der Ökumenetag am 16. Oktober war mit Musik, Gebeten und Workshops für die zahlreichen versammelten Delegierten in Bad-Herrenalb, Deutschland ein inspirierendes Erlebnis und fand anlässlich der Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Baden-Württemberg statt. Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) überbrachte Grüße und gab ebenfalls eine Vorausschau auf die anstehende 11. ÖRK-Vollversammlung.

Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz besucht ÖRK, erörtert Pläne für 11. Vollversammlung, Bossey und öffentliches Zeugnis

Eine Gruppe von Führungspersonen der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz (EKS) war am 1. Oktober beim Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) in Genf zu Besuch, um sich über die Höhepunkte der Arbeit des ÖRK in den letzten zwanzig Jahren auszutauschen und über die Pläne für die 11. ÖRK-Vollversammlung 2022 in Karlsruhe, Deutschland, zu informieren. 

Die Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz „zeugt von der Verheißung von Gottes Triumph“

Am 13. Juni wurde im Berner Münster im Rahmen der Synode der Evangelisch-reformierten Kirche Schweiz deren nächste Präsidentin, Pastorin Rita Famos, sowie das neue Ratsmitglied Claudia Haslebacher eingesetzt. Der geschäftsführende Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Priester Prof. Dr. Ioan Sauca, bereicherte die Feier mit einem Fürbittegebet und Gedanken zur Ökumene.

ÖRK-Vorsitzende bedankt sich von Herzen bei Pastorin Prof. Dr. h. c. Cornelia Füllkrug-Weitzel für ihr jahrzehntelanges Engagement

In einer Videobotschaft verabschiedete sich die Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Dr. Agnes Abuom, von Pastorin Prof. Dr. h.c. Cornelia Füllkrug-Weitzel und würdigte ihren Einsatz und ihr Engagement. Cornelia hat die Hilfswerke Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe als Direktorin und Präsidentin 20 Jahre geleitet und geht jetzt in den Ruhestand. Füllkrug-Weitzel ist ebenfalls ÖRK-Botschafterin für Donnerstags in Schwarz.

ÖRK-Exekutivausschuss versammelt sich und ruft zur Einheit im Kampf gegen COVID-19 auf

Der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) versammelt sich vom 17. bis zum 20. Mai und, falls erforderlich, am 25. Mai, um sich in erster Linie mit den Vorbereitungen auf die nächste Tagung des ÖRK-Zentralausschusses und mit der Planung der 11. ÖRK-Vollversammlung in Deutschland im Jahre 2022 zu befassen. Weiterhin soll eine öffentliche Erklärung zur Überwindung globaler Ungerechtigkeiten und Ungleichheiten bei der Bekämpfung von COVID-19 vorgelegt werden.

„Digitaler und dezentraler“ Ökumenischer Kirchentag in Frankfurt eröffnet

Der dritte Ökumenische Kirchentag in Deutschland war ursprünglich als Großanlass für zehntausende Teilnehmende in Frankfurt geplant, wurde aber aufgrund der COVID-19-Pandemie in eine „digitale und dezentrale“ Veranstaltung umgewandelt. Eröffnet wurde sie mit einem Aufruf für Christinnen und Christen, ihre Spaltungen zu überwinden.

ÖRK mit „Geneva Engage Award“ ausgezeichnet

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) wurde für die 2020 von ihm geleistete Arbeit als eine der besten Nichtregierungsorganisationen ausgezeichnet und am 18. Februar für seine wirkungsvolle und inspirierende Arbeit und sein Engagement in den sozialen Medien mit dem zweiten Platz des „Geneva Engage Awards“ geehrt.

Lasst ein Lied der Hoffnung erklingen in Zeiten des Corona-Lockdown

Inmitten des bundesweiten harten Lockdowns zur Eindämmung der Corona-Pandemie sucht die Evangelisch-Lutherische Kirche in Norddeutschland neue Möglichkeiten und Wege, das Gemeinschaftsgefühl unter den Menschen in den Kirchengemeinden aufrechtzuerhalten. Sie ruft die Menschen auf, am Heiligen Abend um 20 Uhr vor die Haustür, auf ihre Balkone oder an ein offenes Fenster zu treten und gemeinsam „Stille Nacht, Heilige Nacht“ erklingen zu lassen.

Bischof Heinrich Bedford-Strohm und Kardinal Reinhard Marx sprechen über ihr gemeinsames Engagement für Einheit, Gerechtigkeit und Frieden

Bischof Heinrich Bedford-Strohm, Vorsitzender des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland, und Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Freising und ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz (DBK), haben den Augsburger Friedenspreis 2020 für ihren „unbedingten Wille zu einem friedvollen Miteinander“ erhalten.