World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Dokumentation / Fürbittkalender / Inseln im Indischen Ozean: Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Seychellen

Inseln im Indischen Ozean: Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Seychellen

Inseln im Indischen Ozean: Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Seychellen

Madagaskar, 2018.

20. - 26. Mai 2018

Anregungen für Dank und Fürbitte

Wir sind dankbar
•    für die spektakuläre Landschaft, die exotischen Pflanzen, die seltenen Tiere und die Vielzahl der Meerestiere, die in der Region leben
•    dafür wie Menschen mit so unterschiedlichen ethnischen und religiösen Zugehörigkeiten seit Langem friedlich zusammenleben
•    die wirtschaftlichen Entwicklungen, die es einigen ermöglicht haben, die Armut hinter sich zu lassen
•    für die wichtige Evangelisierungsarbeit, das soziale und öffentliche Zeugnis der Kirchen und dafür, wie Kirchen die Beziehungen zu Menschen anderer Religionen und Weltanschauungen gestalten.

Wir beten für
•    die fragile Umwelt und die einzigartigen Pflanzen, Tiere und Gebiete, dass sie insbesondere angesichts der steigenden Meeresspiegel geschützt werden mögen
•    den Tourismus und andere wirtschaftliche Entwicklungen, dass sie keine Bedrohung für das Leben der Menschen in diesen Ländern werden, sondern die Lebensqualität verbessern
•    die Kirchen, dass sie ihre Evangelisierungsanstrengungen und ihre Zusammenarbeit mit Menschen anderer Religionen und Weltanschauungen fortsetzen
•    Christinnen und Christen, dass sie sich – insbesondere in Zeiten politischer Unruhen – mutiger öffentlich für Gerechtigkeit und Versöhnung einsetzen können.

Gebete

Himmlischer Vater,

du hast uns in dein Reich aufgenommen,
und dein Herzenswunsch ist es, alle Menschen zu dir hin zu ziehen.
Schenke uns einen klaren Blick, der die Menschen so sieht, wie du sie siehst,
Einfühlsamkeit, damit wir uns in ihre Lage versetzen können
und ein warmherziges Lächeln, das sie in deinem Namen willkommen heißt.
Gib uns ein großmütiges Herz,
auf dass unsere Kirche ein Vorgeschmack auf den Himmel werde,
in der jede Seele, die Du uns geschickt hast,
ein liebevolles Zuhause findet in der Gemeinschaft mit deinem Sohn,
unserem Retter, Jesus Christus.
Amen.

(Gebet aus der Anglikanischen Diözese Mauritius, Kirche der Provinz des Indischen Ozeans.)


Jesus,

der Sturm ist Leben und das Leben ist Sturm.
Es gibt keine Möglichkeit, dem Sturm zu entkommen.
Aber was wirklich zählt, ist, dass du im Sturm bei uns bist,
ein Leuchtturm und ein Beistand, der uns Sicherheit gibt.

(Aus Madagaskar, englische Fassung: www.cms-uk.org/prayer-month.htm; verwendet mit Genehmigung.)

Lied

Mein Gott, dein Reich komme. Vater unser, dein Reich komme.