World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Dokumentation / Fürbittkalender

In Gottes Händen: Ökumenischer Fürbittkalender

Der Ökumenische Fürbittkalender lädt uns ein, im Laufe des Jahres im Gebet alle Teile der Welt aufzusuchen. Auf diese Weise können wir unsere Solidarität mit Christinnen und Christen auf der ganzen Welt bekräftigen, mit Brüdern und Schwestern, die in unterschiedlichen Verhältnissen leben, unterschiedliche Probleme haben und unterschiedliche Gaben mit uns teilen. Herr, erhöre unser Gebet ...

Das Gebet ist das Herzstück der ökumenischen Bewegung. Jesus hat darum gebetet, dass wir eins sein mögen, geeint in Gott im Geheimnis der Dreieinigkeit. Dies ist die Grundlage und das Ziel unseres Strebens nach Einheit.

Der Ökumenische Fürbittkalender lädt uns ein, im Laufe des Jahres im Gebet alle Teile der Welt aufzusuchen. Auf diese Weise können wir unsere Solidarität mit Christinnen und Christen auf der ganzen Welt bekräftigen, mit Brüdern und Schwestern, die in unterschiedlichen Verhältnissen leben, unterschiedliche Probleme haben und unterschiedliche Gaben mit uns teilen. Herr, erhöre unser Gebet ...

Die folgenden Seiten basieren auf dem ökumenischen Fürbittkalender "In God's Hands - Common Prayer for the World". Eine deutsche Version erschien im Januar 2008 (ISBN 978-3897103917 / 978-38747675466). Das Buch und die Website bieten Anregungen zu Fürbitten, gesprochen im Namen von und in Solidarität mit Anderen.

Titel Datum
Frankreich, Deutschland, Monaco 17. - 23. Februar 2019
Belgien, Luxemburg, Niederlande 24. Februar - 02. März 2019
Irland, Grossbritanien: England, Nordirland, Schottland, Wales 03. - 09. März 2019
Dänemark, Finnland, Island, Norwegen, Schweden 10. - 16. März 2019
Estland, Lettland, Litauen 17. - 23. März 2019
Tschechische Republik, Polen, Slowakei 24. - 30. März 2019
Balkan – Albanien, Bosnien und Herzegowina, EJR Mazedonien, Kosovo, Kroatien, Montenegro, Serbien, Slowenien 31. März - 06. April 2019
Bulgarien, Ungarn, Rumänien 07. - 13. April 2019
Weissrussland, Moldawien, Russland, Ukraine 14. - 20. April 2019
Armenien, Aserbaidschan, Georgien 21. - 27. April 2019
Afghanistan, Kasachstan, Kirgisistan, Mongolei, Tadschikistan, Turkmenistan, Usbekistan 28. April - 04. Mai 2019
Indien, Pakistan, Sri Lanka 05. - 11. Mai 2019
Bangladesch, Bhutan, Nepal 12. - 18. Mai 2019
Inseln im Indischen Ozean: Komoren, Madagaskar, Malediven, Mauritius, Seychellen 19. - 25. Mai 2019
Angola, Mosambik 26. Mai - 01. Juni 2019
Lesotho, Namibia, Südafrika, Swasiland 02. - 08. Juni 2019
Botsuana, Simbabwe 09. - 15. Juni 2019
Malawi, Sambia 16. - 22. Juni 2019
Kenia, Tansania 23. - 29. Juni 2019
Sudan, Südsudan, Uganda 30. Juni - 06. Juli 2019
Eritrea, Äthiopien 07. - 13. Juli 2019
Dschibuti, Somalia 14. - 20. Juli 2019
Burundi, Demokratische Republik Kongo, Ruanda 21. - 27. Juli 2019
Republik Kongo, Gabun, São Tomé und Príncipe 28. Juli - 03. August 2019
Kamerun, Zentralafrikanische Republik, Äquatorialguinea 04. - 10. August 2019
Burkina Faso, Tschad, Mali, Mauretanien, Niger 11. - 17. August 2019
Liberia, Sierra Leone 18. - 24. August 2019
Kap Verde, Gambia, Guinea, Guinea-Bissau, Senegal 25. - 31. August 2019
Benin, Elfenbeinküste, Togo 01. - 07. September 2019
Ghana, Nigeria 08. - 14. September 2019
Argentinien, Paraguay, Uruguay 15. - 21. September 2019
Bolivien, Brasilien, Chile, Peru 22. - 28. September 2019
Kolumbien, Ecuador, Venezuela 29. September - 05. Oktober 2019
Costa Rica, El Salvador, Nicaragua, Panama 06. - 12. Oktober 2019
Belize, Guatemala, Honduras, Mexiko 13. - 19. Oktober 2019
Karibik: Antigua und Barbuda, Aruba, Bahamas, Barbados, Curaçao, Dominica, Dominikanische Republik, Grenada, Guyana, Haiti, Jamaika, Kuba, Puerto Rico, Sint Maarten, St. Kitts und Nevis, St. Vincent und die Grenadinen, St. Lucia, Suriname, Trinidad und Tobago 20. - 26. Oktober 2019
Kanada, Vereinigte Staaten von Amerika 27. Oktober - 02. November 2019
Ozeanien: Amerikanisch-Samoa, Cookinseln, Fidschi, Französisch-Polynesien (Maohi Nui), Kiribati, Marshallinseln, Micronesia, Nauru, Neukaledonien, Niue, Palau, Papua-Neuguinea, Samoa, Salomonen, Tonga, Tuvalu, Vanuatu 03. - 09. November 2019
Aotearoa-Neuseeland, Australien 10. - 16. November 2019
Ost-Timor, Indonesien, Philippinen 17. - 23. November 2019
Brunei Darussalam, Malaysia, Singapur 24. - 30. November 2019
Myanmar, Thailand 01. - 07. Dezember 2019
Kambodscha, Laos, Vietnam 08. - 14. Dezember 2019
Japan, Nordkorea, Südkorea, Taiwan 22. - 28. Dezember 2019
Ägypten, Israel, Jordanien, Libanon, Palästina 29. Dezember 2019 - 04. Januar 2020