World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Dokumentation / Dokumente / ÖRK-Kommissionen / Glauben und Kirchenverfassung / X. Andere Dokumente von Konferenzen / Theological reflection on peace / Theologische Reflexion über Grausamkeit - die hässliche Fratze der Gewalt

Theologische Reflexion über Grausamkeit - die hässliche Fratze der Gewalt

Gegenstand einer theologischen Konsultation zum Thema Grausamkeit, die vom 5. bis 8. Dezember 2006 in Puidoux (Schweiz) stattfand, war die Frage, welche Möglichkeiten der Glaube bietet, um auf institutionell und strukturell verankerte Formen der Grausamkeit zu reagieren. Die Konsultation war eine gemeinsame Veranstaltung des ÖRK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELCA). Im Mittelpunkt der Diskussionen stand die Tatsache, dass Kulturen und Traditionen wie auch gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Strukturen selbst zur Grausamkeit fähig sind und ein Ethos schaffen, dass Menschen grausam

01. Januar 1970

Gegenstand einer theologischen Konsultation zum Thema Grausamkeit, die vom 5. bis 8. Dezember 2006 in Puidoux (Schweiz) stattfand, war die Frage, welche Möglichkeiten der Glaube bietet, um auf institutionell und strukturell verankerte Formen der Grausamkeit zu reagieren. Die Konsultation war eine gemeinsame Veranstaltung des ÖRK und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELCA). Im Mittelpunkt der Diskussionen stand die Tatsache, dass Kulturen und Traditionen wie auch gesellschaftliche, wirtschaftliche und politische Strukturen selbst zur Grausamkeit fähig sind und ein Ethos schaffen, dass Menschen grausam "sein lässt". Zwölf  Fallstudien aus unterschiedlichen Kontexten und Perspektiven bildeten die Grundlage für diese Debatte.  Die Studien beschäftigten sich u.a. mit Rassismus, Kastendiskriminierung, Patriarchat, Fremdenfeindlichkeit, Terror und Gegenterror, Folter von Gefangenen, Völkermord, Vergewaltigung und Menschenhandel zum Zweck der sexuellen Ausbeutung, Besetzung. Dokumente dieser Konsultation werden 2008 veröffentlicht.