World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

Filmfestival zeichnet „Compañeros – La noche de 12 años“ aus

Im Rahmen des 33. Internationalen Filmfestivals Freiburg, das vom 15. bis 23. März stattgefunden hat, hat die Ökumenische Jury den Film „Compañeros – La noche de 12 años“ (Eine zwölf Jahre dauernde Nacht) von Regisseur Álvaro Brechner mit einem auf CHF 5.000 dotierte Preis ausgezeichnet, der von den Schweizer Organisationen Fastenopfer und Brot für alle gestiftet wird.

Kirchen bitten nach Zerstörungen durch Zyklon Idai um Hilfe

Mehr als 100.000 Menschen sitzen nach dem verheerenden Zyklon und starken Regenfällen, die in Mosambik und angrenzenden südafrikanischen Ländern schwere Überschwemmungen verursacht haben, immer noch fest und warten auf Hilfe. Während sich erst nach und nach die tatsächliche Zahl der Opfer und die tatsächliche Zahl der Menschen zeigt, die ihre Häuser verlassen mussten, bitten die Kirchen in der Region um Gebete für die Gesundheit und Sicherheit der Betroffenen.

Tansania: Langjähriges Problem mit Potenzial für Veränderungen

Was wäre, wenn HIV einfach nur ein Virus und nicht auch noch ein Tabuthema wäre? Religiöse Führungspersonen sind in dieser Woche in Tansania zusammengekommen, um sich mit den Themen Stigmatisierung und Diskriminierung im Zusammenhang mit HIV zu beschäftigen.

Kirche in Bali befähigt junge Menschen, aus Armut auszubrechen

Hinter den Luxushotels, den Sandstränden und den prächtigen Landschaften, mit denen Bali Touristen aus der ganzen Welt verwöhnt, herrscht eine bittere Armut, und die Kinder sind die am stärksten gefährdeten Opfer.

ÖRK verurteilt Terroranschläge auf Moscheen in Neuseeland und fordert ein Ende der Gewalt

Mit Entsetzen und Empörung hat der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) die Nachricht aufgenommen, dass bei Anschlägen in der Al Noor Moschee und in einer weiteren Moschee im Vorort Linwood in Neuseeland 49 Menschen getötet und mindestens 20 weitere verletzt worden sind

Dorfgemeinschaft in Papua spricht mit ÖRK-Pilgerteam über ihre Wunden

Der Empfang ist überwältigend. In dem kleinen Dorf von Kaliki sind Männer, Frauen und Kinder auf den Beinen. Begleitet von Tänzen und Trommelwirbel wird die Gruppe des internationalen Pilgerteams des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) zum Ortseingang geleitet. Die Pilgerinnen und Pilger werden mit kunstvoll geflochtenen Kronen aus Gräsern und Blumen ausgestattet und ihre Gesichter mit traditionellen Mustern bemalt.

ÖRK beklagt Verlust von Pastorin Robina Winbush; Gebete und Trauer

Pastorin Robina Winbush, Mitglied des Exekutiv- und des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), bekannt für ihr hingebungsvolles Engagement für Gerechtigkeit, verstarb plötzlich am 12. März.

ÖRK gedenkt der Opfer des Flugzeugabsturzes und stellt Publikation über wirtschaftliche und ökologische Gerechtigkeit vor

Anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung in der Zentrale des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Genf am 12. März wurde eine Publikation über das Engagement der Kirchen für wirtschaftliche und ökologische Gerechtigkeit besonders auf Ebene der Gemeinden vorgestellt. Diese Publikation ist das Ergebnis jahrelanger Arbeit unter der Federführung von Pastor Norman Tendis, ÖRK-Referent für Ökonomie des Lebens, der eines der Opfer des Absturzes einer Linienmaschine der Ethiopian Airlines war.

Buchpräsentation des ÖRK auf der Konferenz der European Academy of Religion befasst sich mit mehrfacher religiöser Zugehörigkeit

Religionen werden oft als in sich geschlossene und miteinander konkurrierende Traditionen angesehen, aber dass Menschen sich in mehreren religiösen Traditionen zu Hause fühlen, kommt gar nicht so selten vor. Dies ist die Erkenntnis einer Publikation des Ökumenischen Rates der Kirchen, die auf der Konferenz der European Academy of Religion in Bologna, Italien vorgestellt wurde.

Flugzeugabsturz in Äthiopien: ÖRK trauert um Mitarbeiter

Als am 10. März 157 Menschen beim Absturz eines Flugzeugs der Ethiopian Airlines kurz nach dem Start in der Nähe der Stadt Addis Abeba ums Leben kamen, drückte der Ökumenische Rat der Kirchen sein tief empfundenes Mitgefühl aus und schloss die Hinterbliebenen in seine Gebete ein. Das Flugzeug war auf dem Weg nach Nairobi, Kenia, wo am Montag die UN-Umweltversammlung begann. Unter den Toten befinden sich Umweltschützer und Angestellte der UN, darunter auch Pfarrer Norman Tendis, ÖRK-Referent für Ökonomie des Lebens.

Sieben Wochen im Zeichen des Wassers: Wasserknappheit ist keine höhere Gewalt

„Es ist nicht Gottes Wille, dass die Erde zerstört wird. Wir Geschöpfe, denen die Schöpfung anvertraut wurde, zerstören uns selbst“, schrieb Pastor Arnold C. Temple, Präsident der Gesamtafrikanischen Kirchenkonferenz, in seiner Predigt für den Eröffnungsgottesdienst der Fastenkampagne des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) zum Thema „Sieben Wochen im Zeichen des Wassers“ am 5. März in Chiang Mai (Thailand).

Friedfertigkeit ist der gemeinsame Nenner aller Weltreligionen

Die Asiatische Christliche Konferenz hat mehr als 100 Vertreter/innen von sieben Religionen - Christentum, Buddhismus, Islam, Judentum, Bahaitum, Hinduismus und Sikhismus -zusammengebracht, um sich mit Mitgliedern der Referenzgruppe des Pilgerwegs der Gerechtigkeit und des Friedens des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) zu treffen und sich über wichtige Religionsfragen und deren Bedeutung für die Gesellschaft in Asien auszutauschen.

Europäische Religionsakademie in Bologna findet großen Zulauf

Über 1100 Religions-Wissenschaftler/innen, Theolog/innen, Ökumene-Vertreter/innen und andere Wissenschaftler/innen sind in Bologna zur diesjährigen Europäischen Religionsakademie zusammengekommen, einer fünftägigen Veranstaltung mit über 320 verschiedenen Programmpunkten.

Reflexionstag zum Global Ecumenical Theological Institute 2021

Das Programm des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) für Ökumenische Theologische Ausbildung hat ÖRK-Personal und Vertreter/innen der Mitgliedskirchen in Deutschland wie Pastorin Sabine Udodesku von der Evangelischen Kirche in Deutschland, die an der Veranstaltung anstelle von Bischöfin Petra Bosse-Huber teilnahm, sowie ökumenische Partner eingeladen, den Reflexionsprozess zum Global Ecumenical Theological Institute auf der Elften Vollversammlung des ÖRK in Karlsruhe im September 2021 zu beginnen Die Gruppe traf sich am 26. Februar im Ökumenischen Institut in Bossey und tauschte Erfahrungen über frühere Global Ecumenical Theological Institutes auf der ÖRK-Vollversammlung in Busan 2013, auf dem Kirchentag in Deutschland 2017 und auf der Konferenz für Weltmission und Evangelisation in Arusha 2018 aus.

Begrüßung durch ÖRK auf diplomatischer Konferenz in Griechenland

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, übermittelte eine Grußbotschaft an die Konferenz über religiöse und kirchliche Diplomatie, die vom 28. Februar bis 3. März in Griechenland stattfindet. Vertreten wird der ÖRK auf der Konferenz durch den stellvertretenden Generalsekretär, Pater Prof. Dr. Ioan Sauca.

Rassismus, Klimawandel und wirtschaftliche Gerechtigkeit stehen im Mittelpunkt der Tagung der ÖRK-Kommission für Internationale Angelegenheiten in Indonesien

Die 56. Tagung der Kommission der Kirchen für Internationale Angelegenheiten des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) fand vom 24. – 28. Februar in Bali, Indonesien statt und befasste sich mit kritischen Kirchenthemen in der Region und weltweit.

ÖRK leistet Beitrag zu einem Kurs in kontextueller Theologie

Das ökumenische theologische Bildungsprogramm des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) hat zum zweiten Mal einen Beitrag zur Entwicklung ökumenischer Kapazitäten in Marokko geleistet. Der ÖRK hat sich im Ökumenischen Theologischen Institut Al Mowafaqa in Rabat an der Durchführung eines Kurses über kontextuelle Theologien in Afrika beteiligt.

Kommission der Kirchen für Internationale Angelegenheiten untersucht Ungerechtigkeiten in der Region Asien

Zu den Klängen der hölzernen Kulkul-Glocken der protestantischen Galang Ning Hyang-Kirche im Regierungsbezirk Badung der Provinz Bali in Indonesien begann am 24. Februar die 56. Tagung der Kommission der Kirchen für Internationale Angelegenheiten des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), die Asien als ihren diesjährigen Regionalschwerpunkt gewählt hat.

ÖRK-Delegation in Indonesien: Fokus auf Menschenrechtssituation und Religionsfreiheit in Papua

Eine ökumenische Delegation unter der Leitung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) besuchte vom 15. bis 22. Februar Indonesien. Auf dem Programm standen mehrere Begegnungen in den Provinzen Papua und Papua Barat, wo es zunehmend zu Gewalt und Diskriminierung gegenüber indigenen Einwohnern gekommen ist, wie kürzlich in einer gemeinsamen Erklärung von fünf UN-Mandatsträgern im Bereich Menschenrechte beklagt wurde.

Michel Sidibé: Die Rolle glaubensgestützter Organisationen ist entscheidend im Kampf gegen HIV

In seinen Ausführungen während eines Workshops über HIV unter Migrierenden und Flüchtlingen sprach UNAIDS-Direktor Michel Sidibé über die Herausforderungen von HIV in einer sich schnell verändernden und überaus unberechenbaren Welt.