World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

ÖRK unterstützt Petition Französisch-Polynesiens an die Vereinten Nationen

Im Rahmen seiner kontinuierlichen Initiativen für ein Verbot von Atomwaffen hat der ÖRK die Petition Französisch-Polynesiens an die Vereinten Nationen öffentlich unterstützt, die Nachwirkungen der Atombombentests in dem Areal zu thematisieren.

ÖRK fordert Festhalten an der Vision einer Gesundheitsversorgung für alle

Jesus war ein Heiler, und angefangen bei seinen ersten Jüngern bis in die heutige Zeit haben sich Menschen christlichen Glaubens immer durch ihre mitfühlende, oftmals heroische Arbeit im Dienste der Gesundheit und des Heilens hervorgetan.

Kirchen feiern die Versöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea

Der ÖRK-Exekutivausschuss hat die Versöhnung zwischen Äthiopien und Eritrea begrüßt. In einer Erklärung auf der Tagung vom 2.–8. November in Uppsala, Schweden hat der Ausschuss von den Mitgliedskirchen weitere Unterstützung für die Initiativen der beiden Länder gefordert.

„Es ist keine Zeit mehr zu vergeuden“, sagt der ÖRK und fordert Maßnahmen für den Klimaschutz

Mit Hinweis auf aktuelle Studien der Vereinten Nationen hat der ÖRK Alarm geschlagen und Sofortmaßnahmen gefordert, um die schlimmsten Schäden infolge des Klimawandels zu verhindern oder abzuschwächen.

Tveit im Gedenken an Dr. Martin Luther King: „Ihr seid das Salz, ihr seid das Licht“

In seiner Predigt in der Kathedrale von Uppsala in Schweden am 4. November erinnerte Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) daran, dass am 4. Juli 1968 Dr. Martin Luther King Jr. in ebendieser Kirche im Rahmen des Eröffnungsgottesdienstes der 4. ÖRK-Vollversammlung hätte predigen sollen.

Eine lebendige Bewegung, gerüstet für zukünftige Herausforderungen

Als Dr. Agnes Abuom, Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) am Sonntag Vormittag ihre Gedanken und Hoffnungen in einer programmatischen Rede zum abschließenden Tag des Ökumenischen Wochenendes darlegte, war dies auch das Sinnbild eines lebenslangen Dienstes für die ökumenische Bewegung. Nach ihrer Rede hielt ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit eine Predigt im Dom zu Uppsala.

Einheit, Solidarität und Hoffnung als Leitthemen des Ökumenischen Wochenendes

Einheit und Solidarität in Christus gegen populistische Trends waren die bestimmenden Themen der Eröffnungsbotschaft für das Ökumenische Wochenende in Uppsala, Schweden am 3.–4. November. Unter dem Motto „Seht! Ich mache alles neu!“ haben sich 150 Gäste versammelt, um sich über die aktuellen Herausforderungen der Ökumene auszutauschen.

ÖRK-Vorsitzende wird von der Schwedischen Kirche wegen ihrer Arbeit für die Einheit der Christen geehrt

Die Vorsitzende des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Dr. Agnes Abuom, erhielt von Antje Jackelén, Erzbischöfin der Schwedischen Kirche, die Medaille des Heiligen Erik.

ÖRK verurteilt Anschlag auf Christen in Ägypten

Heute, am ersten Tag der Sitzung des Exekutivausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen in Uppsala, Schweden, hörten wir von einem weiteren Anschlag auf unsere koptischen Schwestern und Brüder in Ägypten.

Vorsitzende und Generalsekretär des ÖRK richten Worte an ACT-Vollversammlung

Der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), der diese Woche in Uppsala (Schweden) tagt, hat die Berichte von der Vorsitzenden des ÖRK-Zentralausschusses, Dr. Agnes Abuom, und von ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit entgegen genommen.

Bischöfin Mary Ann Swenson: „Wir sind zum Dienst berufen“

In ihrer Predigt zum Abschluss der Vollversammlung des ACT-Bündnisses in Uppsala (Schweden) hat Bischöfin Mary Ann Swenson, die stellvertretende Vorsitzende des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen über das Thema der Vollsammlung gesprochen: „Hope in action – putting people first“ (Hoffnung in Aktion – die Menschen an erste Stelle stellen).

Gemeinsame Reflexionen von ÖRK und ACT zur ökumenischen Diakonie anlässlich eines historischen Treffens

An einem gemeinsamen Tag der Reflexion über ökumenische Diakonie und nachhaltige Entwicklung am 1. November haben der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und das ACT-Bündnis gemeinsam die Zusammenarbeit der beiden Organisationen im Dienste der Welt und ihren Beitrag zu der umfassenderen Agenda für nachhaltige Entwicklung herausgestellt.

ÖRK-Exekutivausschuss versammelt sich in Uppsala, Schweden

Der Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) versammelt sich vom 1. bis zum 8. November 2018 in Uppsala, Schweden, um die Programmpläne und den Haushalt für 2019 zu genehmigen, Anschlussinitiativen und Entscheidungen zu einer Reihe von Themen aus der Vollversammlung zu erörtern, über weltweite Entwicklungen zu sprechen und Erklärungen zur aktuellen Lage herauszugeben.

ÖRK richtet Grußworte an neue Führung des ACT-Bündnisses

„Wir freuen uns, dem einen Gott zur Ehre eng mit Ihnen zusammenzuarbeiten, um die Hoffnungen und Bedürfnisse der Menschen weltweit zu erfüllen“, sagte Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in einer Grußbotschaft an Birgitte Qvist-Sørensen, die am 31. Oktober in Uppsala (Schweden) zur Vorstandsvorsitzenden des ACT-Bündnisses gewählt worden ist.

Blick in die Vergangenheit und nach vorne

Mit dem öffentlichen Bekenntnis der Vollversammlung des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) in Uppsala (Schweden) 1968, sich für Gerechtigkeit und Frieden in der ganzen Welt engagieren zu wollen, hat die ökumenische Bewegung einen wichtigen Schritt nach vorne gemacht.

Tveit auf ACT-Vollversammlung: Mit Hoffnung können Kirchen gemeinsam handeln

In seiner Eröffnungsrede auf der ACT-Vollversammlung in Uppsala (Schweden) am 29. Oktober befasste sich der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, mit den Themen Hoffnung und Einheit und der Frage, wie diese zu Gerechtigkeit für alle Menschen beitragen können.

Erzbischöfin Antje Jackelén eröffnet ACT-Vollversammlung in Uppsala

Erzbischöfin Antje Jackelén, die höchste Repräsentantin der Kirche von Schweden, hat am 28. Oktober in Uppsala mit einer Predigt zum Thema „Hope in action – putting people first“ (Hoffnung in Aktion – die Menschen an erste Stelle stellen) die Vollversammlung des ACT-Bündnisses eröffnet. Das Thema der Predigt ist gleichzeitig Thema der Vollversammlung.

ÖRK-Präsident für Europa: „Lokale Dialoge etablieren“

Auf einer Konferenz zum Kampf gegen Intoleranz und Diskriminierung am 22. Oktober in Rom hat Erzbischof Emeritus Dr. Anders Wejryd, der aktuelle ÖRK-Präsident für Europa, einen Vortraggehalten, in dem es schwerpunktmäßig um die Ursache von Diskriminierung aufgrund von Religionszugehörigkeit und Glaubensüberzeugungen und deren Lösung ging.

Gericht kippt israelisches Einreiseverbot für beigeordnete ÖRK-Generalsekretärin

Am 17. Oktober erklärte ein Verwaltungsberufungsgericht in Jerusalem die Entscheidung des Staates Israel, Dr. Isabel Apawo Phiri, der beigeordneten Generalsekretärin des Ökumenischen Rates der Kirchen, die Einreise zu verweigern, für ungültig.

#WCC70: Am Ende einer Vollversammlung

Wir schrieben den 20. Februar 1991. Der letzte Tag der 7. ÖRK-Vollversammlung. Die noch verbliebenen Stunden waren überhäuft mit den vielen noch zu erledigenden Punkte der Tagesordnung, die Vollversammlung hatte nun ein zweites inoffizielles Thema bekommen. Wie sollte Bischof Dr. Heinz Joachim Held nun diese unfertige, im Grunde unabgeschlossene Vollversammlung als ihr Moderator zu Ende bringen?