World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

ÖRK trauert um Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjies van Huffel

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) trauert um die verstorbene Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjies van Huffel, eine südafrikanische Pastorin und Akademikerin, die seit 2013 als ÖRK-Präsidentin für Afrika im Dienst stand. Sie starb am 19. Mai.

ÖRK grüßt herzlich alle Menschen muslimischen Glaubens, die das islamische Fest des Fastenbrechens Eid al-Fitr feiern.

Im Namen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) hat der amtierende ÖRK-Generalsekretär, Pastor Prof. Dr. Ioan Sauca, herzliche Grüße an alle Menschen muslimischen Glaubens gesandt, die überall auf der Welt das Fest Eid al-Fitr feiern.

ÖRK veranstaltet Online-Konsultation mit Gesundheitsversorgern aus aller Welt

Dr. Mwai Makoka ist Programmreferent für Gesundheit und Heilen beim Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK). Im Kontext der COVID-19-Krise hat er Mitte Mai eine Online-Konsultation mit ökumenischen Gesundheitsversorgern und -netzwerken aus aller Welt organisiert und moderiert.

ÖRK und Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz drängen auf engere Beziehungen zwischen Kirchen und Gesundheitsversorgern

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) und die Gesamtafrikanische Kirchenkonferenz haben in einer gemeinsamen Erklärung auf eine engere Zusammenarbeit von Kirchen und kirchlichen Gesundheitseinrichtungen und Verbänden gedrängt.

ÖRK zeigt sich schockiert und entsetzt nach Angriffen in Afghanistan

Der Ökumenische Rat der Kirchen reagierte zutiefst schockiert und entsetzt auf den Anschlag auf ein Krankenhaus in Kabul, Afghanistan, bei dem mindestens 15 Menschen einschließlich zweier neugeborener Babys ums Leben kamen und zahlreiche weitere Personen verletzt wurden. Bei einem zweiten Zwischenfall in der Provinz Nangarhar riss ein Selbstmordattentäter mindestens 25 Menschen mit in den Tod und verletzte 68 weitere Personen, von denen die meisten an der Beerdigung eines örtlichen Polizeichefs teilnahmen.

ÖRK-Präsidentinnen und -Präsidenten an Pfingsten: „Wogen der Verzweiflung und Zungen wie von Feuer“

In einer Pfingstbotschaft zum Thema „Wogen der Verzweiflung und Zungen wie von Feuer“ beschäftigen sich die regionalen Präsidentinnen und Präsidenten des Ökumenischen Rates der Kirchen mit der mächtigen Gegenwart Gottes.

„Working Together“-Tagung vertieft die Beziehungen zwischen dem ÖRK und den kirchlichen Diensten und Werken

Eine Reihe von Working Together-Veranstaltungen in der vergangene Woche hat einen wichtigen Beitrag zur Intensivierung der Zusammenarbeit zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und seinen Rundtisch-Gesprächspartnern und kirchlichen Diensten und Werken einschließlich des ACT-Bündnisses geleistet. Die Tagung, die im Normalfall jedes Jahr im Mai im Ökumenischen Institut in Bossey stattfindet, wurde online vom amtierenden ÖRK-Generalsekretär Pastor Prof. Dr. Ioan Sauca einberufen.

Rabbi Mark Dratch spricht über „den größeren Zusammenhang der Liebe Gottes“

Rabbi Mark Dratch ist leitender Vizepräsident des orthodoxen Rabbinerrats in den USA. Im Folgenden erzählt er, was ihm inmitten all des Leids der COVID-19-Pandemie Mut gemacht hat und wie wir zusammenarbeiten können, um eine erlöste Welt zu schaffen.

Norwegische Kirche weiht Olav Fykse Tveit zum Leitenden Bischof

Im historischen Nidarosdom, in dem früher der Schrein Olav des II. stand und der das Ziel zahlreicher Pilgerfahrten im mittelalterlichen Trondheim war, hat die Norwegische Kirche am Sonntag, den 10. Mai 2020, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit zum Bischof der Diözese Nidaros geweiht und als Präses bzw. leitender Bischof der Bischofskonferenz der Kirche eingeführt.

Afrikanische Kirchen waren auf COVID-19 vorbereitet

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist in großer Sorge über die Auswirkungen, die die neue Coronavirus-Pandemie auf dem afrikanischen Kontinent haben könnte. Die Kirchen in Afrika haben sich aber längst auf die Invasion des stummen und tödlichen Virus vorbereitet.

Dr. Stephen Brown: Wie können wir am Geist der Wahrheit festhalten inmitten der Flut digitaler Informationen?

Dr. Stephen Brown ist Redakteur der Zeitschrift The Ecumenical Review. Ein Artikel der aktuellen Ausgabe trägt den Titel „Der Geist der Wahrheit im digitalen Zeitalter“ und geht der Frage nach, wie unsere Wahrnehmung der Wirklichkeit immer mehr davon abhängt, wie Kommunikations- und Informations-Ökosysteme im Kontext der sich entwickelnden Technologie organisiert und reglementiert werden.

ÖRK fordert alle Mitgliedskirchen zu einem Tag des Gebets auf

Der amtierende Generalsekretär des ÖRK, Pastor Prof. Dr. Ioan Sauca, fordert alle Mitgliedskirchen zu einem weltweiten Tag des Gebets am 14. Mai auf. Die gemeinsam vom ÖRK und dem Höheren Ausschusses der menschlichen Brüderlichkeit auf den Weg gebrachte Initiative ruft Gott „im Gebet und mit Fürbitten“ an, die COVID-19-Pandemie zu beenden.

Korea erteilt der Friedensarbeit des ÖRK die höchste Ehre

Seit vielen Jahrzehnten arbeitet der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) daran, den Frieden auf der koreanischen Halbinsel zu fördern. Der ÖRK blickt zurück auf eine lange Geschichte, eine Friedensvision zu entwerfen und zu fördern. Diese Arbeit reicht vom Zusammenbringen der Einwohner beider Seiten des geteilten Landes bis hin zum Aufbau eines internationalen ökumenischen Netzwerks zu ihrer Unterstützung.

Südkoreanischer Zivilverdienstorden an Pastor Dr. Tveit verliehen

Am 5. Mai ist dem ehemaligen Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, im Rahmen einer Zeremonie in der koreanischen Botschaft in Oslo, Norwegen, die Dongbaek-Medaille des Ordens der Republik Korea für zivile Verdienste, verliehen worden.

In Zeiten der COVID-19-Pandemie ruft virtuelle Konferenz zu einer Ökonomie des Lebens auf

An zwei aufeinanderfolgenden Konferenzen übers Internet am 17. und 24. April befassten sich etwa 25 Teilnehmende mit den gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Auswirkungen der COVID-19-Krise und mit der Frage, wie diese eine Gelegenheit für die Welt sein kann, Finanz- und Wirtschaftssysteme zu überdenken und neu zu definieren, damit diese wirklich die Gesundheit und das Wohlergehen von Gemeinschaften und der Erde an erste Stelle setzen und darin investieren. Diese Veranstaltungen wurden gemeinsam vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK), dem Lutherischen Weltbund (LWB), der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WRK) und dem Rat für Weltmission finanziert.

ÖRK veröffentlicht Toolkit, um Kinder vor sexueller Gewalt zu schützen

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat eine Kampagne gestartet und ein Toolkit mit praxisorientierten und spirituellen Ressourcen für Pastorinnen und Pastoren, andere Kirchenleitende und zur Nutzung in Sonntagsschule und Kindergottesdienst veröffentlicht, um einen ehrlichen Austausch zu fördern und den Kirchen zu helfen, sichere Orte für Kinder zu schaffen.

ÖRK-Grußadresse an die Fokolar-Jugend: „Sie sind ein Geschenk an unsere Gemeinschaften“

Der amtierende Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Prof. Dr. Ioan Sauca, hat per Videobotschaft an die Fokolar-Jugend frohe Grüße zur bevorstehenden „Woche für eine geeinte Welt“ übermittelt.

Webinar zum Thema „Wie Kirche sein, wenn die Gebäude geschlossen sind“ zieht weltweit dynamisches Publikum an

Am 29. April nahmen Hunderte Menschen aus der ganzen Welt per Livestream an einem vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierten Webinar teil, an dem Rednerinnen und Redner ihre Erkenntnisse darüber teilten, wie Kirchen auf der ganzen Welt ihre Dienste aufgrund der COVID-19-Pandemie rasch angepasst haben.

Geschäftsführender ÖRK-Generalsekretär nimmt Stellung zum Offenen Brief von Kairos Europa zur Wuppertaler Erklärung für sozial-ökologische Transformation

Im Folgenden nimmt der geschäftsführende Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Priester Prof. Dr. Ioan Sauca, Stellung zu einem Offenen Brief an die weltweite Ökumene zur „Wuppertaler Erklärung“, der im Juni 2019 veröffentlichten Botschaft einer Konferenz, zu der Vertreterinnen und Vertreter aus zahlreichen Ländern und verschiedenen Konfessions- und Glaubenstraditionen in Wuppertal, Deutschland, zusammengekommen waren, um die tiefgreifende globale ökologische Krise zu erörtern.

Fragen des ÖRK an Seine Seligkeit Theophilus III, Patriarch der Heiligen Stadt Jerusalem

Nationale, religiöse und ethnische Grenzen sind für die COVID-19-Pandemie kein Hindernis. Die Auswirkungen der Coronakrise, die wir auf der ganzen Welt beobachten können, erinnern uns an die wechselseitige Verbundenheit der gesamten Menschheitsfamilie.

Afrikanisches Kirchenoberhaupt: Auch wenn Millionen von Menschen wegen COVID-19 vom Hungertod bedroht sind, kann der Hunger besiegt werden.

Während die UN darauf aufmerksam macht, dass die Coronavirus-Pandemie zu einer „großflächigen Hungersnot biblischen Ausmaßes“ führen wird, durch die Millionen von Menschen vom Hungertod bedroht sind, betonte ein hochrangiges Oberhaupt der Christen in Afrika, dass es möglich sei, den Hunger, der so viele Menschen auf dem afrikanischen Kontinent unterjoche, zu besiegen.

ÖRK ruft nach Schießerei in Kanada zu Gebeten auf

Der geschäftsführende Generalsekretär des Ökumenischen Rats der Kirchen, Priester Prof. Dr. Ioan Sauca, rief nach dem Angriff eines Bewaffneten, bei dem am Wochenende in Nova Scotia, Kanada, 22 Menschen den Tod fanden, zu Gebeten auf. Der Schütze war von der Polizei erschossen worden.

Botschafterinnen und Botschafter von Donnerstags in Schwarz: „Wir müssen sichere Räume für alle Menschen bereitstellen und uns dafür einsetzen“

Die Botschafterinnen und -Botschafter der Kampagne "Donnerstags in Schwarz" des Ökumenischen Rats der Kirchen stehen hinter einer gemeinsamen Erklärung, die sowohl zur Wahrnehmung als auch zum Schutz vor der "zweifachen Pandemie" von COVID-19 und sexualisierter und geschlechtsspezifischer Gewalt aufruft.

Katherine Marshall: Botschaften religiöser Führungspersonen sind „außerordentlich wichtig“

Ein Interview des ÖRK mit Katherine Marshall, leitende Mitarbeiterin am Berkley Center for Religion, Peace, and World Affairs und Professorin an der School of Foreign Service der Georgetown University, wo sie in den Bereichen Praxis der Entwicklungszusammenarbeit, Konfliktlösung und Religion lehrt.

Betreuen Sie Ihre Gemeinde online: Webinar und neue Publikation geben handfeste Hilfestellung

Ein demnächst stattfindendes Webinar sowie eine neue Publikation geben Hilfestellung bei der geistlichen Betreuung und bringen Beispiele für „bewährte Methoden“ von Kirchen rund um die Welt, die wegen COVID-19 ihre Gemeinden über das Internet betreuen und Online-Gottesdienste abhalten.