World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / ÖRK zeichnet Weg hin zu ‚in die Macht der Liebe‘ gehüllter Einheit

ÖRK zeichnet Weg hin zu ‚in die Macht der Liebe‘ gehüllter Einheit

ÖRK zeichnet Weg hin zu ‚in die Macht der Liebe‘ gehüllter Einheit

Pastor Dr. Olav Fykse Tveit. Foto: Ivars Kupcis/ÖRK

10. April 2019

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 11. April 2019

Einheit, Gerechtigkeit und Frieden – drei in der Liebe vereinte Werte – stehen im Zentrum der Klausurtage der Mitarbeitenden des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vom 9. bis 12. April. Unter Leitung des ÖRK-Generalsekretärs, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, planen die Mitarbeitenden in diesen Tagen den wichtigen Beitrag des ÖRK in einer Welt voller Herausforderungen.

Die Klausurtage beschäftigen sich schwerpunktmäßig mit dem aktuellen Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens sowie mit dem Thema der 11. ÖRK-Vollversammlung 2021: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“.

„Das Thema der 11. Vollversammlung fordert uns auf, uns noch mehr auf den Kern des Auftrags des ÖRK zu konzentrieren“, erklärte Tveit und betonte, wie wichtig es sei, auch die Mitarbeitenden, die Mitgliedskirchen und Partner in die Reflexionen über das Thema der nächsten Vollversammlung einzubinden.

„Wir sollten alle unsere Reflexionen über die Einheit der Kirche in den größeren Kontext unserer Arbeit für eine zukunftsfähige, gerechte und friedliche Einheit in der Welt einbetten“, führte Tveit weiter aus. „Wir können das Streben nach Einheit nicht auf ein Nebengleis abschieben.“

Die Klausurtage der Mitarbeitenden sollen die Effektivität der Organisation und den Zusammenhalt unter den Mitarbeitenden durch ein Gefühl des gemeinsamen Arbeitens, Unterwegsseins und Betens fördern. Während auch die Zusammenarbeit innerhalb und zwischen den Teams verstärkt werden soll, steht das gemeinschaftliche Unterwegssein auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens im Zentrum der Arbeit.

Die ÖRK-Mitarbeitenden – die jedes Jahr im Frühjahr und Herbst alle zu einer Arbeitstagung zusammenkommen – werden die Programmpläne für das kommende Jahr entwickeln, um die Umsetzung des ÖRK-Strategieplans zu unterstützen, und werden die Programm- und Budgetplanungen für 2020 anstoßen, wozu auch die Erstellung einer ersten Übersicht über die geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen gehört.

Zu den weiterhin erörterten Themen zählen auch das Green Village-Projekt, das neue Konzept für die Entwicklung des Grundstücks, auf dem aktuell das Ökumenische Zentrum steht, sowie die Verfeinerung der Kommunikationskompetenzen mit einem besonderen Fokus auf dem Vollversammlungsthema und dem für 2020 geplanten regionalen Fokus des Pilgerwegs der Gerechtigkeit und Friedens – die Pazifik-Region.

ÖRK-Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Tveit hält Huffington-Vorlesung: „Was hat das mit Liebe zu tun?“ (ÖRK-Pressemitteilung vom 3. April 2019)

Planungsausschuss für die Elfte Vollversammlung 2021: „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ (ÖRK-Pressemitteilung vom 16. Januar 2019)