World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / ÖRK-Generalsekretär nimmt an „Himmlischen Tagen“ in Dänemark teil

ÖRK-Generalsekretär nimmt an „Himmlischen Tagen“ in Dänemark teil

ÖRK-Generalsekretär nimmt an „Himmlischen Tagen“ in Dänemark teil

Bibelarbeit mit Olav Fykse Tveit in der Stadtkirche von Herning. Foto: Birger Nygaard

06. Juni 2019

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 06. Juni 2019

Unter den vielen internationalen Gästen bei den „Himmlischen Tagen in der Heide“ (Himmelske dage på Heden), die über Christi Himmelfahrt in Herning (Dänemark) veranstaltet wurden, war auch Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen.

Fykse Tveit war vom Rat für Internationale Beziehungen der Evangelisch-Lutherischen Volkskirche in Dänemark nach Herning eingeladen worden und hat dort an verschiedenen Veranstaltungen teilgenommen. Darunter war eine Diskussionsrunde im Global Goals Café in der Bibliothek in Herning, in der es um das Engagement der Kirche für die Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen ging, eine Bibelarbeit in der Stadtkirche von Herning über die Geschichte, in der Jesus über das Wasser geht, sowie eine Präsentation über die Zukunft und das Potenzial der weltweiten Kirche.

Tveit hatte die Gelegenheit mit vielen und ganz unterschiedlichen Mitgliedern der dänischen Kirche zu sprechen, darunter auch Vertreterinnen und Vertreter des Rats für Internationale Beziehungen.

Dabei wurden verschiedenen Themen angesprochen, wie zum Beispiel die großen Schwierigkeiten, vor denen verfolgte Christinnen und Christen und Angehörige anderer religiöser Minderheiten stehen – ein Thema, das Tveit große Sorge bereitet – sowie die Diskussionen darüber, wie die Kirche der zunehmenden Polarisierung und unversöhnlichen politischen Rhetorik, die in vielen Teilen der Welt aktuell allgegenwärtig ist, entgegenwirken kann.

Tveit thematisierte in diesem Kontext auch die Agenda des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) für die kommenden Jahre in Vorbereitung auf die nächste Vollversammlung 2021 in Karlsruhe (Deutschland), die unter dem Motto „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ stehen wird.

Des Weiteren betonte Tveit, dass der ÖRK 2021 erstmal seit der Vollversammlung 1968 in Uppsala wieder auf europäischem Boden für eine Vollversammlung zusammenkommen wird. Aus genau diesem Grund lud er die dänische Kirche ein, sich bei dieser global ausgerichteten Veranstaltung einzubringen, um den Kirchen aus aller Welt das Leben der europäischen Kirchen näherzubringen.

Das Thema „Die Liebe Christi bewegt, versöhnt und eint die Welt“ verweise unter anderem auf die Religions- und Glaubensfreiheit, aber auch auf das Engagement für Frieden und Versöhnung, das schon immer ein wichtiger Aspekt der Arbeit des Ökumenischen Rates der Kirchen gewesen ist. In seinem Vortrag im Global Goals Café erklärte Tveit: „Wir sind uns dessen vielleicht nicht alle bewusst, aber der Ökumenische Rat der Kirchen hat in den Friedensverhandlungen auf der koreanischen Halbinsel eine vermittelnde Rolle!“

Auf seine Präsentation des Themas „Christi Liebe“ hat Tveit bei den „Himmelske dage på Heden“ viele positive Rückmeldungen erhalten. In Bezug auf die Frage, was es heute bedeutet, Christin oder Christ zu sein, stellt dieses Thema Christus in den Mittelpunkt und hebt damit die moderne christliche Identität hervor, wie sie zum Beispiel im interreligiösen Dialog wahrgenommen und gelebt wird.

Rat für Internationale Beziehungen der Evangelisch-Lutherischen Volkskirche in Dänemark (in dänischer und englischer Sprache)

ÖRK-Mitgliedskirchen in Dänemark