World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

Papst Franziskus im Dialog mit christlichen Führungspersönlichkeiten über den Kampf gegen Rassismus

Papst Franziskus hat am 20. September führende Persönlichkeiten verschiedener christlicher Kirchen getroffen, die an einer Konferenz über die Bekämpfung von Rassismus und Fremdfeindlichkeit teilgenommen haben, und sprach die Hoffnung aus, dass diese Begegnung der Auftakt zu zahlreichen weiteren gemeinsamen Initiativen sein möge.

#WCC70: Erinnerungen eines Teilnehmers an den ökumenischen Jugendlagern des ÖRK

In den ökumenischen Jugendlagern der ÖRK in den späten 1950er Jahren hat der junge Govaert Chr. Kok aus den Niederlanden Lektionen fürs Leben gelernt – und eine ganz besondere Person kennengelernt.

Botschaft der Weltkonferenz gegen Fremdenfeindlichkeit: jeder Mensch ist in seiner Würde gleichberechtigt

Die Teilnehmenden der Weltkonferenz gegen „Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und populistischen Nationalismus vor dem Hintergrund weltweiter Migration“ haben am 19. September eine Botschaft veröffentlicht, die das Recht auf Asyl für diejenigen bekräftigt und aufrechterhält, die vor Krieg, Verfolgung oder Naturkatastrophen fliehen, und fordert Respekt für die Rechte aller Menschen, die aus diesen Gründen ihre Heimat verlassen müssen.

Religiöse Würdenträger aus verschiedenen Traditionen tauschen Gedanken über Fremdenfeindlichkeit aus

Auf einer internationalen Konferenz gegen Fremdenfeindlichkeit in Rom tauschte eine Gruppe von vier religiösen Würdenträgern aus der buddhistischen, christlichen, hinduistischen und islamischen Tradition offen ihre Gedanken darüber aus, wie Fremdenfeindlichkeit manchmal tief in den Strukturen dieser Traditionen verankert ist.

ÖRK nimmt Glückwünsche zum 70-jährigen Bestehen entgegen

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat von seinen Mitgliedskirchen, Schwesterorganisationen und der weiteren ökumenischen Gemeinschaft Danksagungen und Ermutigungen anlässlich seiner seit 70 Jahren geleisteten Arbeit für christliche Einheit und Aktion übermittelt bekommen.

Auf einer Weltkonferenz gegen Fremdenfeindlichkeit reden Flüchtlinge über die Rolle der Kirche

Religiöse Führungskräfte und Delegierte der Zivilgesellschaft aus unterschiedlichen Ländern sowie mehrere christliche Kirchen trafen sich vom 18.–20. September in Rom und erörterten die dringende Aufgabe, gegen die zunehmende weltweite Angst vor so genannten „Fremden“ vorzugehen.

Leitung des ÖRK-Zentralausschusses trifft sich in Genf

Die Leitung des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) traf sich am 16. und 17. September in Genf, um die Tagung des Exekutivausschusses sowie den gemeinsamen Tag im November zur ökumenischen Diakonie mit dem ACT-Bündnis in Uppsala, Schweden, vorzubereiten.

Tveit richtet Grußworte an evangelische Kirchen in Europa

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, hat der Vollversammlung der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE), die in dieser Woche in Basel (Schweiz) stattfindet, Grußworte überbracht.

Kirchenleitende aus Asien suchen nach einer basisorientierte Perspektive für den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens

Generalsekretäre und Generalsekretärinnen sowie weitere ranghohe Kirchenleitende aus neun asiatischen Ländern haben sich vom 4.–7. September in Chiang Mai, Thailand versammelt, um Vorbereitungen für einen kohärenten und gut koordinierten Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens (PJP) Asia Focus–2019 zu treffen.

ÖRK würdigt Marie Bassili Assaad

Marie Bassili Assaad, eine ökumenische Führungsfigur und 1980 bis 1986 Stellvertretende ÖRK-Generalsekretärin, ist am 30. August im Alter von 96 Jahren gestorben. Sie wurde am 2. September in Ägypten beigesetzt.

Filmproduktion als Möglichkeit der Begegnung und Auseinandersetzung für Kinder und junge Erwachsene in Argentinien

Eine der aktivsten Gruppen in „La Casona“, einem Betreuungszentrum im südlichen Teil von Buenos Aires, ist das „Centro de Producción Audiovisual”, dem acht junge Menschen im Alter von 16 bis 22 Jahren angehören. Sie haben in der Produktion von Filmen und audiovisuellem Material eine Möglichkeit gefunden, sich mit ihrer schwierigen Lebenswirklichkeit auseinanderzusetzen. Im vergangenen August bekamen sie Besuch von einer Gruppe unter der Leitung von Frederique Seidel, Sonderberaterin des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) für Kinderrechte.

#WCC70: Die Saat der Ökumene

Während eines Gesprächs auf der Heimreise nach Chile nach Beendigung der Vierten ÖRK-Vollversammlung wurde eine ökumenische Saat gepflanzt, die zu eine bereichernden Erfahrung christlicher Einheit herangewachsen ist - die Partnerschaftsvereinbarung zwischen der Pfingstkirche in Chile und der Vereinigten Kirche Christi.

Ökumenische Pilgergruppe beginnt Pilgerweg zur UN-Klimakonferenz, um Zeichen für Klimagerechtigkeit zu setzen

Eine ökumenische Pilgergruppe ist am 9. September in Bonn (Deutschland) zu ihrer Pilgerreise nach Katowice (Polen) aufgebrochen, der Stadt, die die Weltklimakonferenz 2018 ausrichten wird. Auf dieser Konferenz werden hochrangige Gespräche über die Bewahrung der Schöpfung stattfinden. Der ökumenische Pilgerweg für Klimagerechtigkeit steht unter dem Motto „Geht doch!“

#WCC70: Ein Nachtgespräch mit Fidel Castro

Ein Höhepunkt des ökumenischen aktiven Lebens von Bischof im Ruhestand Dr. h.c. Rolf Koppe war zweifellos die Reise in 2005 nach Kuba als Teil einer ÖRK-Delegation.

ÖRK übermittelt herzliche Grüße anlässlich des Rosch ha-Schana-Festes

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, hat den Mitgliedern der jüdischen Gemeinschaft herzliche Grüße zum Anlass des jüdischen Neujahrstages gesandt.

Nach Papstbesuch: Katholiken und ÖRK planen Zukunft

Zehn Wochen nachdem Papst Franziskus den ÖRK in Genf als „Pilger auf der Suche nach Einheit und Frieden“ besucht hat, sind führende Persönlichkeiten verschiedener Kirchen als Vertreterinnen und Vertreter des ÖRK und der Römisch-katholischen Kirche in dieser Woche zu einer Tagung in Deutschland zusammengekommen, um sich weiter mit der Aufgabe zu beschäftigen, die in dem Thema des Papstbesuchs zusammengefasst ist: „Gemeinsam unterwegs sein, beten und arbeiten“.

#WCC70 Amsterdam 1948 (4): Studienbund: Kommunismus, Kapitalismus und die verantwortliche Gesellschaft

Haben Sie jemals daran gedacht, ein Oratorium über die ökumenische Bewegung zu komponieren und dieses Werk dem Ökumenischen Rat der Kirchen zu widmen?

#WCC70 Amsterdam 1948 (3): Im eingehenden Studium zusammenkommen: Die Kirche in Gottes Heilsplan

Erklären Sie mir, wie Sie sich ernsthaft mit dem Thema dieser Vollversammlung – „Die Unordnung der Welt und Gottes Heilsplan“ – beschäftigen können, nachdem Karl Barth am Montagnachmittag mit dem erhobenen Zeigefinger eines Baseler Professors prophezeit hat, dass es falsch ist, dass es genau anders herum sein müsste: erst „Gottes Heilsplan“ und dann „die Unordnung der Welt“?

Dienst am Menschen oder Gastfreundschaft? Warum uns der Unterschied wichtig sein sollte

Der Dienst am Menschen wird von vielen Glaubensgemeinschaften als eine ihrer wichtigsten Aufgaben gesehen. Wer jedoch anderen Menschen mit Gastfreundschaft begegnet, transformiert diesen Dienst auf eine ganz andere, neue Ebene. In ihren Ausführungen während eines Jugendsymposiums am 23. August auf der Protestant Theological University in Amsterdam hat die Präsidentin der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, Pastorin Najla Kassab, das Thema „Gastfreundschaft auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens“ zum Thema gemacht.

#WCC70: Als Steward dabei sein – ein lebensveränderndes Geschenk

Nach eigenen Angaben war John D. Lewis ein „sehr junger Achtzehnjähriger“, als er vor 45 Jahren nach Genf zur ÖRK-Zentralausschusstagung kam, um als Steward mitzuhelfen. Seine Erfahrungen auf dieser und auf der darauf folgenden Tagung in Berlin sind ihm immer noch präsent.