World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Nationaler Kirchenrat von Korea begrüßt Ergebnis des Gipfels

Nationaler Kirchenrat von Korea begrüßt Ergebnis des Gipfels

Nationaler Kirchenrat von Korea begrüßt Ergebnis des Gipfels

Pastor Lee Hong-jung, Generalsekretär des Nationalen Kirchenrates von Korea, auf dem Gwanghwamun-Platz in Seoul, Südkorea an einer Kerzenmahnwache für Frieden auf der koreanischen Halbinsel teil. Foto: Paul Jeffrey/ÖRK

27. April 2018

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 14. Mai 2018

Der Nationale Kirchenrat von Korea (NCCK) hat am 27. April einen Kommentar zur Erklärung von Panmunjom für Frieden, Wohlstand und Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel veröffentlicht.

Die Regierungen von Süd- und Nordkorea haben auf ihrem Gipfel in der entmilitarisierten Zone eine historische Vereinbarung unterzeichnet und wollen damit nicht nur den Koreakrieg offiziell beenden, sondern sich auch auf das Ziel einer vollständig atomwaffenfreien koreanischen Halbinsel verpflichten.

Der NCCK hat seine umfassende Unterstützung und seinen Respekt für die Erklärung und den Gipfel bekundet.

„Angesichts des durch die absurde Trennung der beiden Staaten verursachten Schmerzes setzt sich der NCCK seit mehr als 50 Jahren für Versöhnung und Frieden in Korea ein und betet beständig für die Umsetzung dieses Ziels“, heißt es seitens des Kirchenrates. „Wir unterstützen die Vereinbarung vorbehaltlos, das bisherige Waffenstillstandsabkommen bis Ende des Jahres durch einen Friedensvertrag zu ersetzen und durch den vollständigen Verzicht auf Atomwaffen zu einem lang anhaltenden und stabilen Frieden auf der Halbinsel zu kommen.“

Der NCCK unterstützt ebenfalls nachdrücklich den Plan, die entmilitarisierte Zone zu einer „Friedenszone“ zu machen und sich ebenfalls im Gelben Meer auf eine Friedenszone zu einigen.

„Wir unterstützen ebenfalls die Verpflichtung auf den Verzicht jeglicher feindseliger militärischer Aktionen“, heißt es weiter. „Wir unterstützen nachdrücklich die Vereinbarung, die Zivilgesellschaft am Prozess der Wiedervereinigung zu beteiligen, wie dies in der Entscheidung über die Einsetzung eines gemeinsamen Verbindungsbüros und der Wiederaufnahme der Familienzusammenführungen sichtbar wird.“

Nationaler Kirchenrat von Korea

ÖRK-Pressemitteilung vom 27. April 2018 (in englischer Sprache)

ÖRK-Erklärung zur koreanischen Halbinsel (in englischer Sprache)

ÖRK-Erklärung zur koreanischen Halbinsel, 19. April 2018 (in englischer Sprache)

ÖRK-Mitgliedskirchen in der Republik Korea

Erklärung des NCCK zur koreanischen Halbinsel, 27. April (in englischer Sprache)

Lesen Sie den vollständigen Text der gemeinsamen Erklärung (in englischer Sprache)