World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Gebetskampagne, um 70 Jahre Koreakrieg zu beenden, gewinnt weltweit an Dynamik

Gebetskampagne, um 70 Jahre Koreakrieg zu beenden, gewinnt weltweit an Dynamik

Gebetskampagne, um 70 Jahre Koreakrieg zu beenden, gewinnt weltweit an Dynamik

Foto: Ivars Kupcis/ÖRK

27. Februar 2020

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 27. Februar 2020

Mit Beginn der Gebetskampagne der globalen Gemeinschaft des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) für Frieden auf der koreanischen Halbinsel vom 1. März bis zum 15 August zeige die Welt ihre Bereitschaft, so Pastor Dr. Hong-Jung Lee, Generalsekretär des Nationalen Kirchenrates in der Republik Korea, ein Zeitalter des dauerhaften Friedens einzuleiten.

Aber „2019 haben sich alle Reaktionen der US-Regierung auf unsere Souveränität ausgewirkt und alle unsere Versuche, Frieden zu schließen, blockiert“, sagte Lee. „Weiterhin ist es frustrierend zu erleben, dass beide großen Parteien in den USA das Thema Korea instrumentalisieren, nur um bei den Zwischenwahlen und der Präsidentschaftswahl die Oberhand zu gewinnen mit der Folge, dass Fortschritte, die beide koreanische Staaten hätten erzielen können, im Keim erstickt werden.“

Lee forderte nachdrücklich, dass das führende US-Politikestablishment in dieser äußerst kritischen Phase die Souveränität beider koreanischer Staaten respektieren sollte.

„Ich wünsche mir aufrichtig, dass diese globale Gebetskampagne das eisige Schweigen innerhalb des derzeitigen koreanischen Friedensprozesses beenden kann und dass das Friedensbewusstsein der Weltbürger besonders im Hinblick auf den seit 70 Jahren immer noch bestehenden Koreakrieg wieder zum Leben erweckt wird“, sagte Lee. „Lasst uns den Koreakrieg beenden und 2020 ein Friedensabkommen auf der koreanischen Halbinsel schließen. Frieden ist der einzig mögliche Weg für die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel und der Welt.“

Die globale Gebetskampagne für Frieden auf der koreanischen Halbinsel fordert Hunderttausende Menschen weltweit zu der Aussage auf: „Wir beten für Frieden jetzt, beendet den Krieg!“

Während der Kampagne werden 70 Gebete und Geschichten veröffentlicht. Damit wird 2020 auch des 70. Jahrestages des Beginns des Koreakrieges gedacht. In Zusammenarbeit mit dem Nationalen Kirchenrat von Korea werden jede Woche Gebete online veröffentlicht.

„Dieses Jahr 2020 erinnern wir daran, dass vor 70 Jahren der Koreakrieg begann. Siebzig Jahre! Das koreanische Volk im Norden und im Süden hat lange Zeit in Schmerz und Hass gelebt“, sagte ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit.

„In dieser Zeit des Gebets werden Kirchen überall auf der Welt die bewegenden Geschichten der Menschen hören, die das durch die Teilung ihres Landes verursachte Leid durchleben mussten. Sie werden ebenfalls etwas über die Menschen in Erfahrung bringen, die diese Teilung für sich überwunden haben und ein Leben im Zeichen der Versöhnung und des Friedens führen.

Licht des Friedens – Ressourcen für die Kampagne und Gebete