World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Gedenkgottesdienst zur Ehren der verstorbenen Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjes-van Huffel, „Pionierin und visionäre Führungspersönlichkeit“

Gedenkgottesdienst zur Ehren der verstorbenen Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjes-van Huffel, „Pionierin und visionäre Führungspersönlichkeit“

Gedenkgottesdienst zur Ehren der verstorbenen Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjes-van Huffel, „Pionierin und visionäre Führungspersönlichkeit“

ÖRK-Vorsitzender Dr. Agnes Abuom, November 2018. Foto Mikael Stjernberg/Christenrat von Schweden

29. Mai 2020

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 02. Juni 2020

Familienmitglieder, Freunde und Freundinnen, Kollegen und Kolleginnen und Studierende betrauerten im Rahmen eines Online-Gedenkgottesdienstes den Verlust der verstorbenen Präsidentin des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) für Afrika. Plaatjes van Huffel, die sich als Führungspersönlichkeit einer transformativen Kirche einen Namen gemacht hatte, ist am 19. Mai verstorben.

Die ÖRK-Vorsitzende Dr. Agnes Abuom sagte in ihrer Botschaft während des Gottesdienstes, dass sie es kaum begreifen, geschweige denn sich damit abfinden könne, dass ihre verehrte Kollegin tatsächlich nicht mehr unter uns weile.

„Wir können nicht hadern mit Gott, unserem Schöpfer, der unsere Zeit auf Erden bestimmt“,sagte Abuom. „Aber Professor Mary-Anne hat uns als Pionierin und visionäre Führungspersönlichkeit inspiriert, eine gemeinsame Reise zu beginnen und über die Zukunft der Ökumene nachzudenken, und wir werden ihre Weisheit und ihr Zeugnis vermissen.“

Abuom erinnerte daran, dass Plaatjes-van Huffel Zeit ihres Lebens Grenzen niedergerissen und Brüche geheilt habe. „Ich erkenne hier einen gläubigen und selbstkritischen Dienst an der Kirche“, sagte Abuom. „Und ich sehe die Beiträge zur Kirchengeschichte, zum Kirchengesetz und zur Theologie.“

Weniger offensichtlich, so Abuom, seien die leidvollen Erfahrungen gewesen, die Plaatjes-van Huffel auf ihrem Weg machen musste, die frustrierenden Kämpfe für Gerechtigkeit und für das Wohlergehen von Frauen in der Kirche und in der Gesellschaft, die ihre Arbeit bestimmten.

„Professor Mary-Anne war seit 2013 als Präsidenten des Ökumenischen Rates der Kirchen für Afrika im Einsatz, und die Kämpfe des afrikanischen Kontinents für Gerechtigkeit waren für sie ein wichtiger Teil ihres Lebens und ihres Engagements“, sagte Abuom. „Sie hat unsere besten Eigenschaften verkörpert.“

Plaatjies-van Huffels Engagement für Gerechtigkeit habe ihr christliches Leben bestimmt und erfüllt, sagte Abuom. „Ich glaube, dass ihr bemerkenswertes Leben eine Aufforderung ist, die Einheit der Kirche in der Suche nach vollständig inklusiven Gemeinschaften zu sehen, den immer wiederkehrenden Ruf nach Reformen und Erneuerung der Kirche und der Gesellschaft zu hören und mit Freude im Herzen dem Aufruf zu den schwierigen, aber lebensverändernden Wandlungen zu folgen, die Gott von uns verlangt“, sagte Abuom. „Wir sind stolz und Gott dankbar für Mary-Annes Leben und Zeugnis.“

Vollständige Botschaft anlässlich des Gedenkgottesdienste für Pastorin Prof. Dr. Mary-Anne Plaatjies-van Huffel