World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Oberhäupter von Jerusalemer Kirchen veranstalten ökumenisches Gebet aus Protest gegen Immobilienverkauf am Jaffator

Oberhäupter von Jerusalemer Kirchen veranstalten ökumenisches Gebet aus Protest gegen Immobilienverkauf am Jaffator

Oberhäupter von Jerusalemer Kirchen veranstalten ökumenisches Gebet aus Protest gegen Immobilienverkauf am Jaffator

Foto: Albin Hillert/ÖRK

12. Juli 2019

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 16. Juli 2019

Am 11. Juli haben die Oberhäupter der Jerusalemer Kirchen aus Protest gegen die Entscheidung des obersten israelischen Gerichts, den Einspruch des griechisch-orthodoxe Patriarchats gegen den Verkauf von drei seiner Immobilien an eine Siedlungsgruppe abzuweisen, vor den Hotels „Imperial“ und „Petra“ in unmittelbarer Nähe des Jaffators zur Jerusalemer Altstadt ein ökumenisches Gebet veranstaltet.

An dem Gebetstreffen nahmen Patriarchen, Bischöfe und Priester der verschiedenen in Jerusalem vertretenen Konfessionen teil.

Zum Ende des Treffens kamen die Teilnehmenden in dem Hotel „Imperial“ zusammen, wo der Patriarch der Heiligen Stadt Jerusalem, von ganz Palästina und Syrien, der Gebiete jenseits des Jordanflusses sowie von Kana in Galiläa und dem Heiligen Zion, Patriarch Theophilos III., seine Weigerung zum Ausdruck brachte, es als Gemeinschaft der Versöhnung, „radikalen Gruppen zu erlauben, die Integrität und den Charakter von Jerusalems christlichem Viertel zu verwässern“. Er forderte, dass Rechtsstaatlichkeit aufrechterhalten werden müsse gegen jeden Versuch, Eigentum der Kirche durch Machtmissbrauch zu übernehmen.

Abschließend betete er für Frieden in Jerusalem und lud Christinnen und Christen weltweit ein, im September 2019 an einen internationalen Tag des Gebets für die christlichen Gemeinschaften in Jerusalem teilzunehmen.

 

Lesen Sie die Erklärung der Jerusalemer Kirchenoberhäupter (in englischer Sprache)

Fotos von der Demonstration in Jerusalem

Kirchen und Naher Osten: Solidarität und Zeugnis für den Frieden