World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Am globalen „Donnerstags in Schwarz“-Kunstwerk mitwirken: ein Wasserfall der Solidarität und des Widerstandes

Am globalen „Donnerstags in Schwarz“-Kunstwerk mitwirken: ein Wasserfall der Solidarität und des Widerstandes

Am globalen „Donnerstags in Schwarz“-Kunstwerk mitwirken: ein Wasserfall der Solidarität und des Widerstandes

Bild: Ivars Kupcis/ÖRK

25. Juni 2019

Deutsche Fassung veröffentlicht am: 26. Juni 2019

Gemeinschaften und Einzelpersonen aus der ganzen Welt sind eingeladen, durch einen Beitrag zu einem großen Wandbild, das vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) entwickelt und ausgestellt wird, eine starke internationale Botschaft über ihr Engagement zur Beendigung von Vergewaltigung und Gewalt zu vermitteln.

Das gesteppte Kunstwerk wird einen Wasserfall von Botschaften und Bildern aus der ganzen Welt darstellen. Es wird 2020 im Ökumenischen Zentrum in Genf sowie auf größeren Veranstaltungen ausgestellt werden und bis zur ÖRK-Vollversammlung von 2021 immer weiter wachsen.

„Donnerstags in Schwarz“ ist eine globale Bewegung der Solidarität von Frauen und Männern gegen geschlechtsbezogene Gewalt. Sie entstand aus Erfahrungen von Vergewaltigung, Missbrauch und Gewalt in vielen Teilen der Welt und beleuchtet die Resilienzfähigkeit und den Widerstand von Frauen angesichts dieser tragischen Ungerechtigkeit. Die Kampagne ist einfach, aber tiefgründig: Tragen Sie am Donnerstag schwarze Kleidung und bringen Sie zum Ausdruck, dass Sie ein Teil der weltweiten Bewegung sind, indem Sie einen Anstecker tragen oder sich in den sozialen Medien äußern.

Der Wasserfall wird sich auf die Gestaltung des „Donnerstags in Schwarz“-Logos stützen, kombiniert mit den weißen und violetten Streifen des Pilgerwegs.

Wie kann ich mitmachen?

Einzelpersonen und Gruppen können quadratische Elemente mit Bildern und Botschaften herstellen, die widerspiegeln, warum sie sich an der Kampagne „Donnerstags in Schwarz“ beteiligen.

  • Die Elemente müssen aus Stoff sein und 30 x 30 cm messen (einschließlich eines Randes von mindestens 2 cm auf allen Seiten).
  • Der Hintergrund sollte überwiegend schwarz, violett oder weiß sein.
  • Die Gestaltung sowie die Vorgehensweise liegen in Ihrer Hand!

Wenn der Beitrag fertig ist, schicken Sie den Stoff bitte zusammen mit einer Seite, auf der Sie beschreiben, wer das Quadrat gestaltet hat und vor welchem Hintergrund oder in Verbindung mit welcher Geschichte das Bild oder die Botschaft entstanden ist, an:

Nicole Ashwood
Gerechte Gemeinschaften von Frauen und Männern
Ökumenischer Rat der Kirchen
Postfach 2100
1211 Genf 2
Schweiz

Willkommen sind ebenfalls Fotos der Personen, die am Quadrat arbeiten. Schicken Sie diese bitte an sara.speicher@wcc-coe.org.

Die gestalteten Stoffquadrate können jederzeit eingeschickt werden. Damit wir gewährleisten können, dass Ihr Beitrag in der für das erste Quartal 2020 geplanten Ausstellung berücksichtigt wird, müssen wir das Quadrat bis spätestens am 20. Dezember erhalten.

Weitere Informationen zur Kampagne Donnerstags in Schwarz

Kontakt für weitere Informationen: media@wcc-coe.org