World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Veranstaltungen / Der ÖRK, Chiara Lubich und die Fokolar-Bewegung

Der ÖRK, Chiara Lubich und die Fokolar-Bewegung

Zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Ökumenischen Rates der Kirchen und des zehnten Todestages von Chiara Lubich wollen sich die Fokolar-Bewegung und der ÖRK Gedanken über ihren gemeinsamen Weg und ihre Arbeit für die Einheit machen.
Der ÖRK, Chiara Lubich und die Fokolar-Bewegung

Chiara Lubich und der damalige ÖRK-Generalsekretär, Pastor Dr. Konrad Raiser, im Ökumenischen Zentrum im Jahre 2002.

Termindetails

Wann

18. April 2018

Wo

Geneva, Switzerland / online

Termin übernehmen

Zur Feier des 70-jährigen Bestehens des Ökumenischen Rates der Kirchen und des zehnten Todestages von Chiara Lubich wollen sich die Fokolar-Bewegung und der ÖRK Gedanken über ihren gemeinsamen Weg und ihre Arbeit für die Einheit machen.

Programm:

14.00 - 15:30 Uhr Ortszeit (W.A.  Visser ’t Hooft Hall, Livestream): Podiumsdiskussion mit Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, ÖRK-Generalsekretär, und Pater Jesús Morán Cepedano, Kopräsident der Fokolar-Bewegung; Moderation: Semegnish Asfaw, ÖRK-Programmreferentin für internationale Angelegenheiten.

15:30 - 16:00 Uhr: Pause

16.00 - 17:00 Uhr (W.A. Visser ’t Hooft Hall, Livestream): Podiumsdiskussion mit Erlebnisberichten von Teny Pirri-Simonian, Mitglied des ÖRK-Zentralausschusses, Armenische Apostolische Kirche (Heiliger Stuhl von Kilikien); Prof. Dr. Pater Ioan Sauca, stellvertretender ÖRK-Generalsekretär; Pastor Callan Slipper, Fokolare-Mitglied, Kirche von England; und Luzia Wehrle, Fokolare-Mitglied und ehemalige Mitarbeiterin des ÖRK. Moderation: Erzbischof Hiob von Telmessos, ständiger Vertreter des Ökumenischen Patriarchats beim ÖRK.

17:00 - 17:30 Uhr (Kapelle): Gebet und Lied. Leitung: Fokolar-Gruppe Montet, Schweiz

Ort: Ökumenisches Zentrum, 150 route de Ferney, 1211 Genf, Schweiz
Karte siehe hier

Die Beiträge zur Podiumsdiskussion erfolgen auf Italienisch (Pater Jesús Morán Cepedano) und Englisch (andere Redner/-innen), es wird ins Englische, Italienische und Französische gedolmetscht. Der Video-Livestream www.oikoumene.org/live überträgt die gesprochenen originalen Wortbeiträge.

Das 70. Gründungsjahr des Ökumenischen Rates der Kirchen 2018 ist Gelegenheit, auf die Erfolge der letzten 70 Jahre zurückzuschauen, die wir mit unserem Bemühen um die Einheit der Christenheit und ökumenische Aktionen erreicht  haben. Gleichzeitig müssen wir uns als Gemeinschaft der Kirchen den vor uns liegenden Herausforderungen stellen und Gottes Ruf nach Einheit, Mission, Gerechtigkeit und Frieden folgen. Diese Veranstaltung ist Teil einer Reihe von Jubiläumsfeierlichkeiten, die während des gesamten Jahres an verschiedenen Orten stattfinden.