World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Veranstaltungen / Ökumenisches Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management (GEM) für eine Ökonomie des Lebens

Ökumenisches Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management (GEM) für eine Ökonomie des Lebens

Um die Stimme der Kirchen im Hinblick auf das Thema Weltwirtschaft zu stärken, werden 20 aktuelle und zukünftige Führungspersonen aus verschiedenen Kirchen die Gelegenheit haben, vom 19. bis 30. August 2019 in Jakarta (Indonesien) an dem Ökumenischen Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management (Ecumenical School on Governance, Economics and Management, GEM) für eine Ökonomie des Lebens teilzunehmen.
Ökumenisches Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management (GEM) für eine Ökonomie des Lebens

Eine Momentaufnahme des Plenums „Asien“ während der 10. ÖRK-Vollversammlung in Busan (Republik Korea) 2013. Foto: Peter Williams/ÖRK

Termindetails

Wann

19. - 30. August 2019

Wo

Jakarta, Indonesia

Termin übernehmen

Um die Stimme der Kirchen im Hinblick auf das Thema Weltwirtschaft zu stärken, werden 20 aktuelle und zukünftige Führungspersonen aus verschiedenen Kirchen die Gelegenheit haben, vom 19. bis 30. August 2019 in Jakarta (Indonesien) an dem Ökumenischen Seminar für Leitung, Wirtschaft und Management (Ecumenical School on Governance, Economics and Management, GEM) für eine Ökonomie des Lebens teilzunehmen.

Das Seminar ist eine Antwort auf Empfehlungen, die die Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen, der Ökumenische Rat der Kirchen, der Weltmissionsrat und der Lutherischen Weltbund gemeinsam formuliert haben.

Lernziele

Der Lehrplan für das 10-tägige Seminar verfolgt folgende Ziele:

  • Herausarbeiten von theologischen Ausgangspunkten für wirtschaftliche Gerechtigkeit (z. B. warum und wie Theologie und Ethik eng verknüpft sind mit dem Thema Wirtschaft)
  • Methodologien und normative Grundsätze der Wirtschaft herausarbeiten, relativieren und kontextualisieren
  • Entwicklung interdisziplinärer Strukturen, um Brücken zu schlagen zwischen den Disziplinen Theologie und Wirtschaft
  • Betrachtung der politischen und strategischen Auswirkungen für Kirchen und ihre Advocacy-Arbeit für eine Ökonomie des Lebens im Kontext des Pilgerwegs der Gerechtigkeit und des Friedens

Nominierungskriterien

  • Master- oder Bachelor-Abschluss, vorzugsweise in Theologie, Wirtschaft/Finanzwesen/BWL oder in einer anderen Sozialwissenschaft; oder ein anderer Nachweis über Kompetenzen in den genannten Tätigkeitsfeldern durch aktives Engagement für sozioökonomische und ökologische Gerechtigkeit zum Beispiel in Programmen oder Prozessen, die diese Bereiche fördern, oder andere Partnerorganisationen
  • Fünf Jahre Leitungserfahrung (ausgenommen junge Menschen unter 30)
  • Fundiertes Verständnis der Funktionsweise der öffentlichen Ordnung und Leidenschaft für Gerechtigkeit (Beurteilung anhand eines Aufsatzes)
  • Empfehlung durch eine Kirche oder ökumenische Organisation

Aus den Kandidatinnen und Kandidaten, die die Nominierungskriterien erfüllen, werden Teilnehmende so ausgewählt, dass eine möglichst ausgewogene Vertretung der verschiedenen Regionen, der Geschlechter und Konfessionen gewährleistet ist.

Teilnehmende erhalten ein Vollstipendium, inklusive Flüge, Unterkunft und Verpflegung. Von jedem und jeder Teilnehmenden wird jedoch eine Eigenbeteiligung von mindestens 100 US-Dollars erwartet.

Bewerbungsformular und Richtlinien (in englischer Sprache)

Klicken Sie zum Download auf den jeweiligen Link: 
Bewerbungsformular(in englischer Sprache)
Richtlinien(in englischer Sprache)
Vorläufiges Programm(in englischer Sprache)

Das vollständig ausgefüllte Bewerbungsformular schicken Sie bitte zusammen mit allen notwendigen Nachweisen und weiteren Unterlagen an Sophie.Dhanjal@wcc-coe.org.

Schauen Sie sich ein mit Hilfe der WGRK produziertes Video über das GEM-Seminar 2018 an(in englischer Sprache)

Alle weiteren Fragen richten Sie bitte an:
Athena.Peralta@wcc-coe.org
philip.peacock@wcrc.eu
peter.cruchley@cwmission.org

Bewerbungsfrist: 30. Januar 2019.
Die ausgewählten Teilnehmenden werden bis zum 15. Februar 2019 informiert.