World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Konferenz für Weltmission und Evangelisation

Konferenz für Weltmission und Evangelisation

Die Konferenz für Weltmission und Evangelisation findet vom 8. - 13. März 2018 in Arusha (Tansania) statt.

 

Konferenzen für Weltmission und Evangelisation sind eine lange Tradition des Internationalen Missionsrates und der Kommission für Weltmission und Evangelisation des Ökumenischen Rates der Kirchen; sie werden alle zehn Jahre abgehalten.

Das Thema der Konferenz lautet „Vom Geist bewegt – zu verwandelnder Nachfolge berufen“.

Datum: 8. - 13. März 2018

Veranstaltungsort: Ngurdotu Mountain Lodge & Conference Centre, Arusha, Tansania

 

 


Fotos von der Konferenz

Related News

Mission als „Getriebe“ sorgt für Energie und Aktion

Mission als „Getriebe“ sorgt für Energie und Aktion

Zum Abschluss der Tagung der Kommission für Weltmission und Evangelisation des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) vom 16. bis 22. Mai in Helsinki (Finnland) verglich ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit die Mission mit einem „Getriebe“, das die ökumenische Bewegung mit Energie versorgt und damit für Aktion sorgt.

Wie wird der Aufruf von Arusha die Welt verändern?

Wie wird der Aufruf von Arusha die Welt verändern?

Der Aufruf von Arusha zur Nachfolge ist gleichzeitig belebend, verwandelnd und herausfordernd und bereitet einigen Menschen sogar Unbehagen – das sagten Vertreter/innen der Kommission für Weltmission und Evangelisation (CWME) des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) auf einer Pressekonferenz anlässlich einer Buchveröffentlichung in Helsinki (Finnland) am 20. Mai.

Kirchenleitende in Arusha setzen sich mit der Aufgabe der Mission auseinander:  „Die Kirche ist Hoffnungsträger und Wegbereiter des Wandels.“

Kirchenleitende in Arusha setzen sich mit der Aufgabe der Mission auseinander: „Die Kirche ist Hoffnungsträger und Wegbereiter des Wandels.“

Die Partner des Ökumenischen Rates der Kirchen in Arusha, Tansania, haben sich auf ihrer Zusammenkunft ein Jahr nach der ÖRK-Konferenz für Weltmission und Evangelisation mit der Wirklichkeit in den Gemeinschaften auseinandergesetzt, in denen sie Dienst leisten.