World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / ÖRK-Zentralausschuss-Tagung 2018

ÖRK-Zentralausschuss-Tagung 2018

WCC Central Committee meeting takes place on 15 - 21 June 2018 in Geneva, Switzerland.

Der Zentralausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen tagt vom 15. bis 21. Juni 2018 in Genf, Schweiz.

Die Zentralausschusstagung 2018 ist einer der Schwerpunkte der Feierlichkeiten zum 70-jährigen Bestehen des Ökumenischen Rates der Kirchen, die dieses Jahr in der ganzen Welt stattfinden.

Der Zentralausschuss ist das höchste Leitungsgremium des ÖRK bis zur nächsten Vollversammlung und tagt alle zwei Jahre. Er führt die von der Vollversammlung angenommenen Richtlinien aus, beaufsichtigt den Haushalt des Rates und leitet die Programmarbeit an.

Related News

Papst Franziskus bekräftigt Verpflichtung der katholischen Kirche auf den Weg der Ökumene

Papst Franziskus bekräftigt Verpflichtung der katholischen Kirche auf den Weg der Ökumene

Der Hunger nach materiellen Dingen mache den Menschen blind für seine Nächsten, und die Straßen der heutigen Welt seien voll von dieser Art der Gleichgültigkeit, hat Papst Franziskus heute in einer Predigt beim Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) in Genf festgestellt. Im Ökumenischen Zentrum sprach Papst Franziskus von dem Weg zur christlichen Einheit hin und von den Fallstricken, die uns unterwegs aufhalten.

Besuch beim Ökumenischen Rat der Kirchen: Papst Franziskus trifft in Genf ein für eine „Reise Richtung Einheit“

Besuch beim Ökumenischen Rat der Kirchen: Papst Franziskus trifft in Genf ein für eine „Reise Richtung Einheit“

Papst Franziskus ist auf seiner, wie er es ausdrückt „Reise Richtung Einheit“ in Genf eingetroffen, um das 70-jährige Bestehen des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) zu feiern. Der ÖRK vereint 350 protestantische, orthodoxe, anglikanische und andere Kirchen, die zusammen mehr als 550 Millionen Christen in über 120 Ländern vertreten.

ÖRK angesichts zunehmender Gewalt auf den Philippinen um Deeskalation bemüht

ÖRK angesichts zunehmender Gewalt auf den Philippinen um Deeskalation bemüht

Mit Blick auf die „sich verschlechternde Menschenrechtssituation und [die zunehmende] Gewalt und Straffreiheit auf den Philippinen“ hat der ÖRK-Zentralausschuss seine große Besorgnis und Entrüstung angesichts der Lage in dem Land zum Ausdruck gebracht und dabei insbesondere auf die Rolle der Regierung verwiesen.