World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Kommission für Glauben und Kirchenverfassung

Kommission für Glauben und Kirchenverfassung

Die Bewegung für Glauben und Kirchenverfassung ist integraler Bestandteil des Ökumenischen Rates der Kirchen. Ihr Ziel ist seit jeher, "die Einheit der Kirche Jesu Christi zu verkündigen und die Kirchen aufzurufen zu dem Ziel der sichtbaren Einheit". Dieses Ziel wird vor allem mit Hilfe von Studienprogrammen verfolgt, die sich mit den theologischen Fragen beschäftigen, welche die Kirchen voneinander trennen.

Related News

Konrad Raiser spricht über den ökumenischen Weg der Verwandlung

Konrad Raiser spricht über den ökumenischen Weg der Verwandlung

Während fast seines gesamten Erwachsenenlebens war Konrad Raiser auf einem ökumenischen Weg unterwegs. Der ehemalige ÖRK-Generalsekretär spricht in seiner neusten Veröffentlichung „The Challenge of Transformation: An Ecumenical Journey“ über diesen Pilgerweg. Am 5. Februar, kurz nach Raisers 80. Geburtstag, trafen sich in Genf verschiedene Generationen, Konfessionen und Nationalitäten zur Diskussion über das eben erschienene Buch.

#WCC70: Dr. Agnes Abuom: „Ich träume von einer Welt, in der die Würde jedes Mannes und jeder Frau gewährleistet ist“

#WCC70: Dr. Agnes Abuom: „Ich träume von einer Welt, in der die Würde jedes Mannes und jeder Frau gewährleistet ist“

Vor 70 Jahren wurde am 23. August der Ökumenische Rat der Kirchen in Amsterdam gegründet. Der Festgottesdienst am 23. August in Amsterdam ist nur eine der zahlreichen Veranstaltungen, die der ÖRK, seine Mitgliedskirchen und Partner planen, um den Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens weiterzugehen und gleichzeitig diese 70 Jahre ökumenischen Strebens zu ehren und von ihnen zu lernen. Dr. Abuom, die Vorsitzende des ÖRK-Zentralausschusses, sprach in einem Interview über die Entwicklung des ÖRK in den letzten 70 Jahren.

Reformations-Gedenkfeier: ein „starkes Symbol der Hoffnung“

Reformations-Gedenkfeier: ein „starkes Symbol der Hoffnung“

Kirchliche und politische Führungspersonen haben den 500. Jahrestag der Reformation Martin Luthers in Wittenberg begangen, wo dieser am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen anschlug und Missbräuche der Kirche anprangerte.

Konsultation setzt sich mit der Rolle der Frauen in der Kirche auseinander

Konsultation setzt sich mit der Rolle der Frauen in der Kirche auseinander

Eine Konsultation zum Thema „Ökumenische Perspektive der Rolle der Frauen in der Kirche“ brachte vom 3. bis 7. Oktober im Kloster von Bose in Norditalien 28 Frauen und Männer zusammen.

Papst Franziskus und ÖRK-Vorsitz treffen sich in Rom

Papst Franziskus und ÖRK-Vorsitz treffen sich in Rom

Während einer Audienz bei Papst Franziskus im Vatikan konnten die Vorsitzende des Zentralausschusses des ÖRK, Dr. Agnes Abuom, und der ÖRK-Generalsekretär, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, mit dem Pontifex erörtern, wie wichtig die Einheit der Christen ist, um die Themen, mit denen die Welt heute konfrontiert wird, nach den Maßstäben der Gerechtigkeit zu behandeln. Bei der Zusammenkunft ging es auch um die Frage, wie die Beziehungen im Rahmen der einen ökumenischen Bewegung vertieft werden können.

Orthodoxe Kirche von Albanien feiert die letzten 25 Jahre

Orthodoxe Kirche von Albanien feiert die letzten 25 Jahre

Mit einer festlichen Göttlichen Liturgie feierte die Orthodoxe Kirche von Albanien am 2. August das 25. Jubiläum der Wahl und Ernennung von Erzbischof Anastasios zum Oberhaupt der Kirche.

Die Holländisch-Reformierte Kirche schaut auf Afrika und eine bewegte Vergangenheit

Die Holländisch-Reformierte Kirche schaut auf Afrika und eine bewegte Vergangenheit

Die Holländisch-Reformierte Kirche (DRC) in Südafrika hat sich aktuell zum Ziel gesetzt, ihre missionarische Identität wiederzubeleben und zu stärken und betrachtet es als zentralen Aspekt, eine Kirche für ganz Afrika zu sein, sagte DRC-Generalsekretär Dr. Gustav Claassen.

Die Digitalisierung der Unterlagen der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung hat begonnen

Die Digitalisierung der Unterlagen der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung hat begonnen

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat den Prozess der Veröffentlichung der Studien der Kommission für Glaube und Kirchenverfassung in digitaler Form in die Wege geleitet.

Erste Tagung des ÖRK seit 57 Jahren mit Holländischer Reformierter Kirche in Südafrika

Erste Tagung des ÖRK seit 57 Jahren mit Holländischer Reformierter Kirche in Südafrika

Für die Kommission für Glauben und Kirchenverfassung des Ökumenischen Rates der Kirchen hat die diesjährige Tagung in Südafrika eine besondere Bedeutung. Nach einer ÖRK-Tagung mit südafrikanischen Mitgliedskirchen im Jahr 1960 war es über die Frage der Apartheid mit einer dieser Kirchen zur Trennung gekommen, die mehr als ein halbes Jahrhundert dauern sollte.

Ökumenischer Patriarch besucht den ÖRK

Ökumenischer Patriarch besucht den ÖRK

Der Ökumenische Patriarch, Seine Allheiligkeit Bartholomäus I, hielt am 24. April im Ökumenischen Zentrum im Rahmen seines offiziellen Besuchs in der Schweiz anlässlich des 25-jährigen Jubiläums seiner Inthronisierung als Ökumenischer Patriarch und des 50. Jahrestages der Gründung des Orthodoxen Zentrums des Ökumenischen Patriarchats in Chambésy eine öffentliche Rede.