World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

You are here: Home / Was wir tun / Globales Ökumenisches Aktionsbündnis / Live the Promise – EAA-Kampagne gegen HIV

Live the Promise – EAA-Kampagne gegen HIV

Die Kampagne Live the Promise des Globalen Ökumenischen Aktionsbündnisses engagiert sich dafür, dass die Bekämpfung von HIV und AIDS weiterhin prioritär betrieben, die Stigmatisierung überwunden und aus dem Bereich der Religionen ein wesentlicher Beitrag geleistet wird zu Getting to Zero, einer Initiative der Vereinten Nationen, die null Neuinfektionen, null Diskriminierung und null Todesfälle im Zusammenhang mit AIDS erreichen will.

Die Kampagne Live the Promise des Globalen Ökumenischen Aktionsbündnisses engagiert sich dafür, dass die Bekämpfung von HIV und AIDS weiterhin prioritär betrieben, die Stigmatisierung überwunden und aus dem Bereich der Religionen ein wesentlicher Beitrag geleistet wird zu Getting to Zero, einer Initiative der Vereinten Nationen, die null Neuinfektionen, null Diskriminierung und null Todesfälle im Zusammenhang mit AIDS erreichen will.

Weitere Informationen (in englischer Sprache)

Related News

Glaube auf der Überholspur – für Kinder mit HIV

Glaube auf der Überholspur – für Kinder mit HIV

Glaubensgestützte Organisationen stehen im Zentrum einer besonderen Aufgabe: einen Aufruf zum Handeln veröffentlichen – um Säuglingen, Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt HIV-Prävention, ­-Tests und -Therapie zugänglich zu machen.

„Damit die Überwindung von HIV und AIDS konkret wird, brauchen wir Glauben“

„Damit die Überwindung von HIV und AIDS konkret wird, brauchen wir Glauben“

Während in New York die 72. Generalversammlung der Vereinten Nationen kurz bevorsteht, mobilisieren sich Glaubensgemeinschaften rund um Themen im Zusammenhang mit HIV und AIDS. Für die Arbeit zur Überwindung der Epidemie wollen sie gemeinsame Grundlagen und eine einheitliche, starke Stimme finden.

„Jetzt muss was passieren“ – „Lasst uns dieses Virus besiegen“

„Jetzt muss was passieren“ – „Lasst uns dieses Virus besiegen“

Am Tag des afrikanischen Kindes 2017 beteiligten sich religiöse Verantwortungsträger/innen aus verschiedensten in Kenia vertretenen Glaubenstraditionen an einer Demonstration in Nairobi und sprachen sich öffentlich für die Rechte von HIV-positiven Kindern und Jugendlichen aus. Hunderte Menschen begleiteten sie, darunter auch Schulkinder aus sechs Schulen in Nairobi und Dutzende jugendliche Freiwillige.