World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

You are here: Home / Was wir tun / Christliches Selbstverständnis im multireligiösen Kontext

Christliches Selbstverständnis im multireligiösen Kontext

Dieses Projekt ermutigt Mitgliedskirchen, Nicht-Mitgliedskirchen und christliche Gemeinschaften zur Reflexion über die Bedeutung des Christseins in einer Welt vieler Religionen und über die Bekehrung als Frage in den interreligiösen Beziehungen.

Christliches Selbstverständnis im multireligiösen Kontext

Beziehungen zu Angehörigen anderer Glaubensrichtungen haben Auswirkungen auf unser christliches Selbstverständnis, unsere Missionstätigkeit und unser Glaubenszeugnis sowie auch darauf, wie wir andere Religionen sehen.

Dieses Projekt lädt die ÖRK-Mitgliedskirchen ein, sich mit den Herausforderungen auseinanderzusetzen, die der interreligiöse Dialog der Theologie und dem christlichen Selbstverständnis stellt.

Es vergleicht Ergebnisse des interreligiösen Dialogs mit dem Verständnis der christlichen Theologie von Wesen und Auftrag der Kirche. Auf Konsultationen und im Internet will das Projekt diesen Erkenntnissen Raum geben.

Im Dialog mit Menschen anderer Religionen setzt es sich mit unterschiedlichen Auffassungen von Bekehrung auseinander und hat sich zum Ziel gesetzt, einen Verhaltenskodex für Bekehrung auszuarbeiten.

Zudem untersucht das Projekt das christliche Selbstverständnis in einer von religiöser Vielfalt geprägten Welt.

Related News

ÖRK-Generalsekretär spricht über Religion und Diskriminierung

ÖRK-Generalsekretär spricht über Religion und Diskriminierung

Diskriminiert Religion? Gibt es Diskriminierung innerhalb und von verschiedenen Religionen? Der Generalsekretär des ÖRK, Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, diskutierte diese Fragen mit weiteren Podiumsteilnehmern während einer Konferenz in einem Kulturzentrum in Trondheim (Norwegen) am 14. Februar.

ÖRK und WEA erörtern Bereiche zukünftiger Zusammenarbeit

ÖRK und WEA erörtern Bereiche zukünftiger Zusammenarbeit

Die Leitung und Vertretende der Weltweiten Evangelischen Allianz und des Ökumenischen Rates der Kirchen trafen sich im Ökumenischen Institut in Bossey in der Schweiz, um mögliche Bereiche zukünftiger Zusammenarbeit zu erörtern.

Gemeinsame Arbeitsgruppe von katholischer Kirche und ÖRK mit neuem Mandat

Gemeinsame Arbeitsgruppe von katholischer Kirche und ÖRK mit neuem Mandat

Die zukünftige Zusammenarbeit der römisch-katholischen Kirche mit dem ÖRK war Thema einer Tagung der leitenden Mitglieder der Gemeinsamen Arbeitsgruppe vom 11. bis 12. April in Genf.