World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Was wir tun / Bewahrung der Schöpfung und Klimagerechtigkeit

Bewahrung der Schöpfung und Klimagerechtigkeit

Im Mittelpunkt der Arbeit des ÖRK zum Thema Klimawandel stehen die Bewahrung der Schöpfung und Gerechtigkeit. Die Bibel lehrt, die Menschheit als Teil der einen Schöpfung zu verstehen, und ruft zur Sorge für den Garten Eden auf (1.Mose 2,15). Der Gott der Bibel ist ein Gott der Gerechtigkeit, der die verwundbarsten seiner Geschöpfe beschützt, liebt und für sie sorgt.

Related News

ÖRK ruft zum Schutz des Amazonas auf

ÖRK ruft zum Schutz des Amazonas auf

„Der Amazonas, die grüne Lunge der Erde, ist in Trauer, und das von ihm erhaltene Leben verdorrt“ – so beginnt eine vom Exekutivausschuss des Ökumenischen Rates der Kirchen auf seiner Tagung in Amman abgegebene Erklärung.

Tveit: „Wir brauchen die Weisheit der Schöpfung“

Tveit: „Wir brauchen die Weisheit der Schöpfung“

In seiner Predigt während eines Gottesdienstes für Klimagerechtigkeit in Bonn, Deutschland, am 12. November hat der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, mehr Weisheit eingefordert.

Globale Kirchenleitende fordern COP23 zum Handeln auf

Globale Kirchenleitende fordern COP23 zum Handeln auf

Nach einwöchigen Verhandlungen während des UN-Klimagipfels, der in Bonn, Deutschland stattfindet, haben der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK), der Lutherische Weltbund (LWB) und das ACT-Bündnis, die gemeinsam mehr als eine halbe Milliarde Menschen christlichen Glaubens weltweit vertreten, ihre Sorgen über die langsamen Fortschritte formuliert, die die Staaten bisher erreicht haben.

Methodisten aus Fidschi rufen zum Gebet für den Weltklimagipfel auf

Methodisten aus Fidschi rufen zum Gebet für den Weltklimagipfel auf

Während sich die Welt in Bonn, Deutschland, zur 23. Konferenz der Vertragsparteien (COP23) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen versammelt, veröffentlichte die Methodistische Kirche in Fidschi eine Erklärung, in der sie Methodisten auf der ganzen Welt einlädt, sich dem Gebet für die Führung des Landes sowie für das Talanoa-Verhandlungsverfahren, das in den nächsten zwei Wochen angewandt wird, anzuschließen.

Mit Aufruf an Weltklimagipfel setzen sich Kirchen weltweit gemeinsam für Klimagerechtigkeit ein

Mit Aufruf an Weltklimagipfel setzen sich Kirchen weltweit gemeinsam für Klimagerechtigkeit ein

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK), das ACT-Bündnis und der Lutherische Weltbund (LWB), die gemeinsam mehr als eine halbe Milliarde Christen weltweit vertreten, veröffentlichen einen gemeinsamen Aufruf zum Handeln für Klimagerechtigkeit. Es handelt sich um den größten Aufruf dieser Art in der Geschichte.

ÖRK-Konferenz befasst sich mit ökologischer Theologie

ÖRK-Konferenz befasst sich mit ökologischer Theologie

Die vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierte 5. Internationale Konferenz über ökologische Theologie und Umweltethik (ECOTHEE-17) vereinte Menschen aus verschiedenen Ländern und Glaubenstraditionen zur Reflexion über die „Oikos“-Theologie und indigene Spiritualität.

ÖRK-Konferenz diskutiert „gerechten Frieden mit der Erde“

ÖRK-Konferenz diskutiert „gerechten Frieden mit der Erde“

Unter dem Thema „Ein gerechter Frieden mit der Erde“ fand vom 13. bis 15. Oktober eine vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierte Konferenz im Zusammenhang mit der Arktischen Versammlung statt - die größte jährliche internationale Versammlung, die sich mit der Zukunft der Arktis befasst. Gastgeberin der ÖRK-Konferenz war die Evangelisch-Lutherische Kirche Islands.

Forum stärkt ökumenische Verpflichtung zur Diakonie

Forum stärkt ökumenische Verpflichtung zur Diakonie

Ökumenische Diakonie bedeute, sich gegenseitig in denjenigen Bereichen zu ergänzen, die uns am besten liegen, nämlich unseren Gemeinschaften zu dienen und so die Einheit der Kirche für die Welt sichtbar zu machen. Darauf einigten sich die Teilnehmenden an einem Ökumenischen Strategischen Forum über Diakonie und nachhaltige Entwicklung, zu dem letzte Woche der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) eingeladen hatte.

“Ökonomie des Lebens” wird in Sambia durch ausländische Investoren erschwert

“Ökonomie des Lebens” wird in Sambia durch ausländische Investoren erschwert

Um widersprüchliche Erfahrungen mit der von ausländischen Investitionen abhängigen Entwicklung und sozioökonomischen Ungerechtigkeit besser zu verstehen, haben Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Ökumenischen Seminars für Leitung, Wirtschaft und Management im Dienst einer Ökonomie des Lebens (GEM School) am 22. August ein Bergwerk besucht.

„Energie ist eine Gabe Gottes“

„Energie ist eine Gabe Gottes“

An einer interreligiösen Konferenz, die am 31. August vom Heiligen Stuhl in Kasachstan organisiert wurde, sprach Clare Amos, Programmreferentin für interreligiösen Dialog des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) über Erkenntnisse zur Energiegewinnung und zur Bewahrung der Schöpfung aus einer christlichen Perspektive.