World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

You are here: Home / Dokumentation / Fürbittkalender / Malawi, Sambia

Malawi, Sambia

Malawi, Sambia

Sambia, 2014.

18 - 24 June 2017

Anregungen zu Dank und Fürbitte

Wir danken für:

  • ein demokratisches Mehrparteiensystem in Malawi und Sambia und für friedliche Wahlen.

  • fruchtbares Ackerland und die Umwelt in ihrer Vielfalt.

  • das Wachsen der Kirche.

  • Christinnen und Christen, die den Armen und Hungernden beistehen.

  • all diejenigen, die den Wunsch Gottes nach Gerechtigkeit verkünden.

  • diejenigen, die sich für die Tilgung der internationalen Schuldenlast, die so Vielen Armut und Tod bringt, einsetzen.

  • gute Laune und für alle, die selbst angesichts großer Probleme lachen können.

Wir bitten um/für:

  • die demokratischen Regierungen von Malawi und Sambia, dass sie für das Wohl und den Fortschritt der Nation arbeiten mögen, egal welcher Partei sie angehören.

  • alle, die an AIDS leiden, und für die Bemühungen der Regierung, die AIDS-Pandemie zu bekämpfen.

  • ausreichend ärztliches Personal, medizinische Ausrüstung und Medikamente in den staatlichen Krankenhäusern und Gesundheitszentren.

  • die Opfer von Fluten und Dürren, und dafür, dass wieder regelmäßig Nahrungsmittel in den betroffenen Gebieten erzeugt werden.

  • die wachsende Zahl an Schulabbrechern, Straßenkindern und jugendlichen Kriminellen, dass sie Hoffnung und Sinn für ihr Leben finden mögen.

  • diejenigen, die von Inflation und Arbeitslosigkeit betroffen sind, dass sie Arbeit finden mögen und ihre Familien ernähren können.

Gebete

O Gott, unser Vater, unter allen Völkern dieser Erde schaue mit Wohlwollen auf uns und erhöre unsere Gebete für unser Land Sambia. Wir bitten dich, leite alle Männer und Frauen liebevoll auf ihrem Weg in allem was sie tun, damit dein Segen mit ihnen ist.

Wir danke dir für den Schutz, den du uns gewährst, und für deinen Frieden, den wir in diesem Land in den letzten 50 Jahren erleben durften. Wir danken dir für den Frieden, den du uns insbesondere während der Feierlichkeiten zum goldenen Jubiläum unserer Unabhängigkeit geschenkt hast. Mögen die Jubiläumsfeierlichkeiten noch mehr Segen für unser Land bringen. Wir beten daher für alle unsere Führungspersonen, die deinem Volk in verschiedene Kapazitäten dienen. Mögest du ihnen die Weisheit und das Wissen schenken, das sie benötigen, um anzuerkennen, dass du der höchste Herr bist, der den Himmel und die Erde geschaffen hat, und dass du der einzige Gott von allen bist. Du bist unserer Anbetung würdig.

Wir erinnern uns insbesondere an unsere politischen Führungskräfte und bitten dich, die Arbeit ihrer Hände zu segnen und sie in ihren Entscheidungen zu leiten, damit unser Land weiterhin friedlich bleibt und wir einen ehrenhaften Platz unter den Nationen der Welt verdienen.

Wir beten für die jungen Männer und Frauen, in deren Händen die Zukunft unseres Landes liegt. Lehre sie verantwortungsvolle Bürgerinnen und Bürger zu sein, damit sie in Kenntnis deines Wortes und in Furcht vor der Sünde wachsen und der ganzen Welt zur Erlösung der Menschheit die frohe Botschaft von Jesus Christus verkünden können.

Wir beten für alle Kirchen in Sambia. Segne die Geistlichen, die in der Kirche Tätigen und alle Kirchenmitglieder. Hilf uns, anderen gegenüber Zeugnis abzulegen, damit wir alle in Jesus Christ eins seien. Sei mit der Vereinigten Kirche von Sambia, die 2015 das goldene Juiläum ihres Bestehens als vereinigte Kirche feiert. Wir danken dir, dass du diese beiden goldenen Jubiläen segnest, das goldene Jubiläum unseres Landes und das goldene Jubiläum der Kirche.

Möge der Heilige Geist uns weiterhin den Weg weisen und uns beschützen. Im Namen Jesu Christi beten wir oh Herr, denn er regiert von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

(Von Sarah S. Kaulule, Vereinigte Kirche von Sambia, Frühere Vize-Vorsitzende der Kommission für Glauben und Kirchenverfassung)

 

Gott der Liebe, Gott des Mitgefühls,
inmitten von Tod und Übel,
erbarmst du dich unser:
schützend, gebend und lächelnd
versicherst du uns ständig deiner Obhut.
Schenke uns daran Freude,
besonders heute an unserem Geburtstag,
in dem Wissen, dass deine Liebe Leben ist.
Lehre uns, unsere Tage recht zu zählen,
dass wir ein weises Herz bekommen,
durch ihn, dessen Leben unser Licht geworden ist, Jesus Christus.

(Dr. Augustine Musopole, Malawi, AP, S.164, 11-12, 89)

Lied