World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

You are here: Home / Dokumentation / Dokumente / Andere ökumenische Organisationen und Gruppen / Gebet für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel und Gottesdienstordnung für Sonntag, 13. August 2017

Gebet für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel und Gottesdienstordnung für Sonntag, 13. August 2017

Der Ausschuss für Versöhnung und Wiedervereinigung des Nationalen Kirchenrats in Korea (NCCK) hat den Entwurf der vorliegenden Liturgie erarbeitet, in der Hoffnung, dass die Kirchen sie, an ihren je eigenen Kontext angepasst, feiern werden. Das Gemeinsame Gebet für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel haben der (südkoreanische) NCCK und der Koreanische Christenbund (Nordkorea) miteinander formuliert.

20 July 2017

Am Ende dieser Seite können Sie eine vollständige Gottesdienstordnung für den Sonntag des Gebets für die friedliche Wiedervereinigung der koreanischen Halbinsel, 13. August 2017, vorbereitet vom NCCK-Ausschuss für Versöhnung und Wiedervereinigung.

Gemeinsames Gebet für die friedliche Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea 2017

Du Menschenkind, nimm dir ein Holz und schreibe darauf: „Für Juda und die Israeliten, die sich zu ihm halten.“ Und nimm noch ein Holz und schreibe darauf: „Für Josef, das Holz Ephraims, und das ganze Haus Israel, das sich zu ihm hält.“ Und füge eins an das andere, dass es ein Holz werde in deiner Hand. (Hesekiel 37,16f., Luther 2017)

Gott der Gnade!

Wieder einmal ist es August und wir begehen den Monat der Unabhängigkeit. Nord und Süd feiern ihn noch immer getrennt und gedenken auf unterschiedliche Weise. Wir blicken zurück auf eine lange, schwere Zeit, geprägt von leidvollen Auseinandersetzungen zwischen beiden Ländern. Nicht länger unterdrücken uns japanische Streitkräfte, doch die Menschen empfinden weiter Verachtung füreinander und immer noch üben benachbarte Mächte Druck aus auf unser Land. Herr, erbarme dich unser.

Gott, der Herr ist über die Geschichte,

seit 72 Jahren träumen wir davon, eins zu sein, leben aber wie Feinde, werden unseren Träumen nicht gerecht. Wir leben getrennt von unserer Familie und zerrissen von den Unterschieden in Ideologie und System. Herr, füge mit deinen heiligen Händen die Geschichte unseres Volkes wieder zusammen. Lass uns mit brennendem Herzen auf Einheit hoffen und uns miteinander so leidenschaftlich für sie einsetzen, dass wir den Schweiß der Hoffnung vergießen. Hilf uns, dass wir in jedem neuen August, den wir erleben, aufrichtig und von Herzen umkehren, und erfülle uns mit einem starken Willen zur Einheit.

Gott, der zum Frieden führt,

unser Herr, wir sprechen von einem Volk, einer Geschwisterschaft, die doch von Hass gegeneinander erfüllt ist. Wir haben den Geist des Versöhnungsabkommens (1991), der gemeinsamen Erklärungen vom 15. Juni (2000) und vom 4. Oktober (2007) verletzt und auch die Türen der Sonderwirtschaftszonen Kŭmgang-san und Kaesŏng verriegelt. Ergebnis ist eine noch größere Gefahr und Bedrohung. Herr, höre unser verzweifeltes Rufen, sieh unseren Durst nach Frieden.

Gott, der Hoffnung schenkt,

unser Herr, hilf uns, dass wir aufs Neue von einem wunderbaren Land träumen, wo keine gemeinsamen Militärmanöver mehr nötig sind. Lass uns eine neue Welt willkommen heißen, wo benachbarte starke Mächte sich nicht einmischen oder uns herausfordern. Lass uns neu anfangen mit derselben überwältigenden Entschlossenheit, die uns am 15. August 1945 bewegte. Wir bitten dich, öffne schnell die Türen der wechselseitigen Kommunikation und lass uns Hand in Hand unseren gemeinsamen Wohlstand suchen. Herr, lass Süd und Nord einander ohne Vorurteile begegnen. Hilf uns neu anzufangen mit einer Geschichte der Versöhnung und der gegenseitigen Zuwendung in diesem Land.

Gott der Gnade!

Erweise ganz Korea deine Gnade. Lass vom Paektusan bis zum Hallasan reine Strahlen des Friedens herableuchten und benetze das ganze Land mit einem Freudenregen. Schenke den 80 Millionen Koreanerinnen und Koreanern hier und überall auf der Welt Glück und leite sie, dass sie ihr Leben selbst in die Hand nehmen. Mache unsere erstarkte Gemeinschaft zur Dienerin an dieser Welt.

Gott des Friedens, darum bitten wir in Jesu Namen.

15. August 2017

Nationaler Kirchenrat in Korea (NCCK) Koreanischer Christenbund (KCF)   

Download : 2017-8-13-Gottesdienstordnung.pdf