You are here: Home / Pressezentrum / Nachrichten / ÖRK-Institut in Bossey feiert 70-jähriges Bestehen mit Veranstaltungsreihe

ÖRK-Institut in Bossey feiert 70-jähriges Bestehen mit Veranstaltungsreihe

ÖRK-Institut in Bossey feiert 70-jähriges Bestehen mit Veranstaltungsreihe

ÖRK-Institut in Bossey, 1953.

23 September 2016

English version published on: 26 September 2016

Das Ökumenische Institut im Château de Bossey feiert sein 70-jähriges Bestehen am Wochenende des 30. September bis 2. Oktober mit interessanten Rednern/innen, kreativen Gottesdiensten, Andachten und einer Buchvorstellung.

Seit sieben Jahrzehnten dient das Institut in Bossey dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) als „ökumenisches Labor“ für Tausende Studierende aus der ganzen Welt.

An dem Wochenende wird es Präsentationen zum Thema „Friedensförderung und die Rolle der Religionen“ von Prof. Dr. Ahmed al-Tayyeb, dem Großimam und Scheich von al-Azhar al-Sharif, und Pastor Dr. Ioan Sauca, dem Direktor des Instituts, sowie von Studierenden und Alumni geben.

In einem ökumenischen Gottesdienst am 2. Oktober werden viele Fäden aus Vergangenheit und Gegenwart des Instituts miteinander verwoben.

Bereits am 1. Oktober wird der ÖRK das Buch „The Story of Bossey“ vorstellen.

Am selben Tag wird es einen Tag der offenen Tür geben, der Andachten in der Kapelle von Bossey, Campus-Führungen, Begegnungen mit Studierenden und Lehrkräften, einen ökumenischen Markt, Alumni-Treffen und ein abendliches Konzert umfasst.

Über Bossey

In Bossey leben, lernen und beten Studierende gemeinsam in einer multikulturellen und konfessionsübergreifenden Glaubensgemeinschaft. Sie verbinden ihr akademisches Studium mit erfahrungsorientiertem Lernen und erwerben Kompetenzen in Dialog und Friedensförderung.

Nach dem Abschluss ihres interreligiösen Kurses am Ökumenischen Institut gehen sie zurück in die Welt, um Dialog und Zusammenarbeit zu fördern, Vertrauen und Verständnis zwischen den Religionen aufzubauen und die ökumenische Bewegung auf dem Pilgerweg der Gerechtigkeit und des Friedens zu unterstützen.

Mit den Jubiläumsveranstaltungen wird die Rolle des Ökumenischen Instituts in der Ausbildung ökumenischer Führungskräfte als Akteure/innen des Dialogs und der Versöhnung gefeiert und herausgestellt.

Dadurch können Menschen zusammenkommen, um zu erforschen, wie sich dies auf unser gemeinsames Streben nach christlicher Einheit und Harmonie mit allen Menschen dieser Erde auswirkt.

Weitere Informationen und vollständiges Programm (auf Englisch und Französisch)