World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten

Nachrichten

ÖRK lädt zur Teilnahme am Internationalen Tag des Kindes ein

Auf der ganzen Welt wird am 20. November der Weltkindertag gefeiert, und der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) lädt alle ein, sich daran anzuschließen.

Theologinnen sprechen über Migration, Gender und Religion

Das Buch „Nous avons un désir. There is Something We Long For“, das Beiträge afrikanischer Theologinnen enthält, erfuhr durch die Verleihung des Marga Bührig Preises 2017 auf einem Wochenendsymposium in Basel in der Schweiz Lob und Anerkennung.

Methodisten aus Fidschi rufen zum Gebet für den Weltklimagipfel auf

Während sich die Welt in Bonn, Deutschland, zur 23. Konferenz der Vertragsparteien (COP23) des Rahmenübereinkommens der Vereinten Nationen über Klimaänderungen versammelt, veröffentlichte die Methodistische Kirche in Fidschi eine Erklärung, in der sie Methodisten auf der ganzen Welt einlädt, sich dem Gebet für die Führung des Landes sowie für das Talanoa-Verhandlungsverfahren, das in den nächsten zwei Wochen angewandt wird, anzuschließen.

Tveit: „Wir sind aufgerufen, die Gaben der anderen anzunehmen“

Der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, sprach am 7. November in Genf an einem Symposium der Islamischen Weltliga zum Thema „Die Rolle der Religionen bei der Förderung des Weltfriedens“.

Mit Aufruf an Weltklimagipfel setzen sich Kirchen weltweit gemeinsam für Klimagerechtigkeit ein

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK), das ACT-Bündnis und der Lutherische Weltbund (LWB), die gemeinsam mehr als eine halbe Milliarde Christen weltweit vertreten, veröffentlichen einen gemeinsamen Aufruf zum Handeln für Klimagerechtigkeit. Es handelt sich um den größten Aufruf dieser Art in der Geschichte.

ÖRK an tansanischem Gottesdienst zum Reformationsjubiläum

Eine Delegation des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) hat an einem Gottesdienst der Ilboru-Kirchgemeinde der Evangelisch-Lutherischen Kirche (ELCT) in Arusha, Tansania, teilgenommen, an dem der 500. Jahrestag der Reformation gefeiert wurde.

Reformations-Gedenkfeier: ein „starkes Symbol der Hoffnung“

Kirchliche und politische Führungspersonen haben den 500. Jahrestag der Reformation Martin Luthers in Wittenberg begangen, wo dieser am 31. Oktober 1517 seine 95 Thesen anschlug und Missbräuche der Kirche anprangerte.

ÖRK-Konferenz befasst sich mit ökologischer Theologie

Die vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierte 5. Internationale Konferenz über ökologische Theologie und Umweltethik (ECOTHEE-17) vereinte Menschen aus verschiedenen Ländern und Glaubenstraditionen zur Reflexion über die „Oikos“-Theologie und indigene Spiritualität.

ÖRK ernennt neuen Vertreter bei den Vereinten Nationen

Douglas Leonard der Reformierten Kirche in Amerika ist neuer Koordinator des Ökumenischen Büros der Vereinten Nationen in New York, der gemeinsamen Dienststelle des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) und des ACT-Bündnisses.

ÖRK ruft EU auf, sich gegen geplantes „Groß-Jerusalem“-Gesetz auszusprechen

In einem Brief an die Europäische Union vom 26. Oktober bringt Pastor Dr. Olav Fykse Tveit, der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), seine große Besorgnis über die Gesetzesvorlage „Groß-Jerusalem“ zum Ausdruck, mit der die Knesset eine Zweistaatenlösung unmöglich machen könnte.

UN/ÖRK-Konsultation gibt Erklärung zu nachhaltigem Frieden in Burundi ab

Eine Konsultation in Arusha (Tansania) hat zum Thema „Nachhaltiger Frieden in Burundi“ eine Erklärung abgegeben. Die vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem UN-Büro zur Verhütung von Völkermord und zur Schutzverantwortung organisierte Konferenz burundischer religiöser Führungspersonen fand am 18. und 19. Oktober statt.

ÖRK entwickelt digitale Landkarte des Engagements der Kirchen für Kinder

Der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) hat eine Plattform entwickelt, um die Netzwerkarbeit und die Zusammenarbeit von Kirchen und Partnern bei der Umsetzung des Engagements der Kirchen für Kinder zu fördern. Die digitale Landkarte ist eine Darstellung der Initiativen von Kirchen und Partnern, mit denen das Leben von Kindern verbessert werden soll.

ÖRK baut Kontakte zu iranischer Universität für Religionen aus

Schon seit über 20 Jahren bestehen Beziehungen zwischen dem Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) und dem Zentrum für interreligiösen Dialog in Teheran (Iran). Das neueste Ergebnis dieser Beziehung ist der daraus entstandene Kontakt zur Universität für Religionen und Konfessionen in der iranischen heiligen Stadt Ghom.

Tagung in Kenia stellt Weichen für die Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Entwicklungsprojekten

50 Kirchenleitende und Fachleute für Entwicklungsarbeit sowie Organisationen für Menschen mit Behinderungen in Kenia, Tansania und Uganda haben vom 9.-13. Oktober auf einer Tagung in Nairobi, Kenia ihre Erfahrungen mit der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in kirchlichen Entwicklungsprojekten ausgetauscht und Strategien erkundet, um die Inklusion dieser Personen bei der Umsetzung der Ziele der nachhaltigen Entwicklung (SDGs) zu gewährleisten. Die Veranstaltung wurde vom Ökumenischen Aktionsbündnis von und für Menschen mit Behinderungen (ÖRK-EDAN) im Rahmen des Projekts Behinderteninklusion in Entwicklungsprojekten organisiert.

Ökumenischer Patriarch spricht auf Arktis-Versammlung

In einer Grundsatzrede auf der Versammlung der Organisation Arctic Circle in Reykjavik (Island) nannte der Ökumenische Patriarch Seine Allheiligkeit Bartholomäus I. ihren Zweck „eine frische Diskussion über das Schicksal der Erde“.

ÖRK-Konferenz diskutiert „gerechten Frieden mit der Erde“

Unter dem Thema „Ein gerechter Frieden mit der Erde“ fand vom 13. bis 15. Oktober eine vom Ökumenischen Rat der Kirchen (ÖRK) organisierte Konferenz im Zusammenhang mit der Arktischen Versammlung statt - die größte jährliche internationale Versammlung, die sich mit der Zukunft der Arktis befasst. Gastgeberin der ÖRK-Konferenz war die Evangelisch-Lutherische Kirche Islands.

Tveit: „Einheit und Mission gehören zusammen“

In einem Hauptreferat würdigte ÖRK-Generalsekretär Pastor Dr. Olav Fykse Tveit am Sonntag in Rangun, Myanmar, die Asiatische Christliche Konferenz für ihr jahrelanges Engagement für die Ökumene und die Mission sowie für ihre Bemühungen, auf dem Kontinent christliche Kirchen zu vereinen.

„Aufgerufen, gute Nachbarn zu sein“

Während eines Solidaritätsbesuches in Kenia vom 10. bis 12. Oktober trafen sich Leitende des Zentralausschusses des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) mit kirchlichen Vertreterinnen und Vertretern aus Kenia und gaben ihre Unterstützung für die Kirchen in Kenia zum Ausdruck, die nach Frieden und Gerechtigkeit streben. Weiter vertieften sie ihre Vision für anstehende Anlässe des ÖRK, beispielsweise für die im März 2018 geplante Konferenz für Weltmission und Evangelisation.

Gut besuchte Missionskonferenz in Rangun, Myanmar eröffnet

Mehr als 500 Delegierte aus aller Welt haben sich heute Morgen zur Eröffnung der Asia Mission Conference (AMC) in Rangun, Myanmar versammelt. Diese Konferenz ist die vierte ihrer Art seit der Gründung der Christian Conference of Asia (Asiatische Christliche Konferenz) im Jahre 1957 und stellt eine bedeutende Gelegenheit dar, gemeinsam mit Kirchen, aus dem Glauben handelnden Organisationen und Partnern über das Thema Mission in einem asiatischen Kontext zu sprechen.

Forum stärkt ökumenische Verpflichtung zur Diakonie

Ökumenische Diakonie bedeute, sich gegenseitig in denjenigen Bereichen zu ergänzen, die uns am besten liegen, nämlich unseren Gemeinschaften zu dienen und so die Einheit der Kirche für die Welt sichtbar zu machen. Darauf einigten sich die Teilnehmenden an einem Ökumenischen Strategischen Forum über Diakonie und nachhaltige Entwicklung, zu dem letzte Woche der Ökumenische Rat der Kirchen (ÖRK) eingeladen hatte.