World Council of Churches

Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst

Sie sind hier: Startseite / Pressezentrum / Nachrichten / Internationale Lösung für Flüchtlinge in Europa fordert ÖRK-Generalsekretär

Internationale Lösung für Flüchtlinge in Europa fordert ÖRK-Generalsekretär

Internationale Lösung für Flüchtlinge in Europa fordert ÖRK-Generalsekretär

Olav Fykse Tveit auf Pressekonferenz am Donnerstag, 7. November 2013, in Busan

08. November 2013

Angesprochen auf die Flüchtlingssituation in Europa rief der Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK), Olav Fykse Tveit, die internationale Politik in einer Pressekonferenz zum Ende der 10. ÖRK-Vollversammlung am Donnerstag, 7. November 2013, in Busan dazu auf, sich dieses Themas anzunehmen. „Die Weltgemeinschaft muss anerkennen, dass viele der Flüchtlinge aus einer Reihe verschiedener Gründe aufbrechen.“

Die Beweggründe von Flüchtlingen, die versuchten nach Europa zu kommen, reichten vom Klimawandel bis zu politischen Gründen, so Fykse Tveit, und es gehe dabei auch um ökonomische Realitäten. "Diese Situation muss nun auf internationaler Ebene angegangen werden."

Der ÖRK-Generalsekretär wies auf Kirchen und andere Organisationen hin, die sich besonders in Italien, aber auch in anderen europäischen Ländern, der Herausforderung mit praktischem Einsatz stellen. „Die Kirchen – gemeinsam mit allen Menschen guten Willens – müssen das Thema der Migration mit einem möglichst breiteren Ansatz angehen“, sagte er.